• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutdruckprobleme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutdruckprobleme

    Hey Leute,

    ich werde mal ganz kurz meine Vorgeschichte aufschreiben, habe nur eine Frage ob dies ggf. gefährlich ist, und ich deswegen morgen zum Hausarzt sollte (sprich Krank-machen) oder ich meinen Termin für Dienstag wahrnehme.

    Folgendes: Seit 3 Tagen erhöhter Blutdruck (gestern: vormittag 136/79; Puls 70 und abends 137/86; Puls 73). Heute vormittag (nach dem aufstehen: 122/82; Puls: 63 und jetzt eben 147/97; Puls 60).

    Ich habe massive Kopfschmerzen in den letzten 3 Tagen (das fing vereinzelnt mit Schwindelanfällen vor 2 Wochen ca. an als es richtig heiß wurde) mit Schwindel. Meine Beine zittern sehr seitdem sehr oft und ich kann irgendwie nichts dagegen tun. Und ehrlich gesagt meine Libido ist = 0 (und normalerweise ist die recht hoch). Zudem habe ich ab und an das Gefühl des "Herzstolperns", da zucke ich regelrecht zusammen.

    Körpergröße: 176cm
    Körpergewicht: 64kg

    Bin 22 Jahre lang sehr sportlich gewesen (Fussball Leistungssport) und seit 5 Jahren mache ich seit einem Kreuzbandanriss ausser lockerem Schwimmen (selten), fast gar nix. Hatte als Vorgeschichte nie Probleme mit dem Herzen, außer vor knapp 2,5 Monaten hatte ich 'nen Verdacht auf ne Herzbeutelentzündung, war aber eine reine Ausschlussdiagnose. Bei meinem Anfall hatte ich nen auffälliges EKG, später auf der Intensiv haben sie nichts mehr gefunden (auch durch Ultraschall keine Wasserablagerungen o.ä.). Lunge war auch Röntgen und Belastungstest völlig im Normbereich.

    Bislang waren meine Blutdruckwerte auch beim Hausarzt immer eher niedrig (108/76; max. 118/80; etc.). Habe zzt. eine Rachen- und Mandelentzündung wohl viraler Natur, ausgelöst durch eine Hausstaub- und Pollenallergie. Diese Entzündungen sind wiederkehrend, hatte das bereits Ende Mai da waren Staphylococcus-Bakterien die Ursache, die mit Antibiotika behandelt wurden (7 Tage, 3x täglich).

    Was soll ich jetzt machen? Morgen zum Hausarzt und (wieder) krank machen? Hatte in letzter Zeit wegen Rachen- und Mandelentzündungen viel gefehlt.
    Was kann der Hausarzt da sinnvoll untersuchen?
    Oder ist das nur ein psychosomatisches Geisteskind?

    Danke!


  • Re: Blutdruckprobleme

    Hallo Inception_Bat

    ich würde immer auf Nummer sicher gehen und zum Arzt gehen. Mag sein, dass du schon die letzte Zeit häufig gefehlt hast, aber dann sendet dir kein Körper vllt Signale, die man berücksichtigen sollte. Meine Mutter hatte einmal Anzeichen einer Influenza und wollte trotzdem raus gehen und arbeiten. Dann kam sie auch noch auf die Idee eine Radltour machen zu müssen. Naja Ende der Geschichte, sie lag 2 Wochen flach. Um dir das zu ersparen rate ich dir auf deinen Körper zu hören. Letzten Winter hatte ich auch einmal etwas erhöten Blutdruck und war beim Arzt. Der meinte, dass man ihn durch regelmäßigen leichten Sport ganz gut in Griff bekommt. Nur war mein Problem dann, dass ich im Winter am liebsten drin bin, wo es schön warm ist. Ich hab mir dann so ein Fahrrad für drinne besorgt. War zwar etwas teurer, aber hat sich gelohnt. Meine Werte sind wieder gesunken. Ich mache es aber trotzdem noch regelmäßig. Jetzt in den Sommermonaten habe ich es rausgestellt, um an der frischen Luft zu sein.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
    MfG
    Kerstin

    Kommentar