• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schweissgeruch als Nebenwirkung?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweissgeruch als Nebenwirkung?

    Hallo,

    man hat bei mir im Oktober erhöhten Blutdruck festgestellt.
    Vor allem der untere Wert ist zu hoch. Nun versucht mich
    mein Arzt auf die für mich besten Medikamente einzustellen.
    Das scheint leider nicht so einfach.

    Ich hatte zuerst Ramipril und Amlodipin. Schnell hat der
    Blutdruck wieder gestimmt, aber ich war ständig schlapp,
    hatte Wasser in den Beinen und, zumindest ist es seit dem,
    ich rieche nach Schweiss. Auch wenn ich geduscht habe
    kommt der Geruch schon nach 1-2 Stunden durch.
    Komischerweise nur unter dem linken Arm.

    Hat das was zu bedeuten? Kann das eine Nebenwirkung der
    Medikamente sein? Und warum nur links? Hat davon schon
    mal jemand gehört?

    Mittlerweile nehme ich andere Tabletten, die Schweissgeschichte
    ist aber geblieben.

  • Re: Schweissgeruch als Nebenwirkung?


    Ich denke nicht, dass diese Dinge in Zusammenhang stehen. Schweissgeruch entsteht bekanntlich erst dann, wenn man dem Schweiss die Zeit lässt sich zu zersetzten. Sicher kann man bei einer BD-Senkung als reaktive Reaktion eine übermäßige Schweißbildung bekommen. Doch diese sollte sich wieder geben. Ansonsten andere Organe(Schilddrüse) überprüfen lassen und beobachten, ob man zu sehr schwitzt. Manchmal ist auch die Unterwäsche die Ursache für den Geruch(Mikrofaser vs. Baumwolle). Das Eine muss nicht zwangsläufig zum Anderen gehören und rein zufällig gleichzeitig aufgetreten sein.

    LG
    LaSa

    Kommentar