• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nächtlicher Harndrang

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nächtlicher Harndrang

    Ich bin 53 und habe seit 1-2 Jahren das Problem des nächtlichen Harndrangs. Pro Nacht stehe ich deshalb ca 3x auf (bei ca 6-8 Stunden Schlaf). In letzter Zeit hatte ich dann auch oft nächtliche Schweißausbrüche, die sich aber auch durch die (hoffentlich tatsächlich) ausklingenden Wechseljahre erklären könnten, tagsüber sind diese zum Glück deutlich seltener geworden.
    Habe ich mir allerdings ein deutliches Schlafdefizit "erarbeitet"(1-2 Nächte gar nicht geschlafen), kann ich 12 Stunden schlafen, in denen ich nur ein einziges mal aufstehen muss.
    Wie erklärt sich das und an welchen Arzt sollte ich mich wenden (oder kann ich vielleicht selbst etwas tun daran)?



  • Re: nächtlicher Harndrang

    Guten Morgen ante68,

    vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

    Vermehrter Harndrang kann durchaus durch die Wechseljahre bedingt sein, aber auch andere Ursachen haben
    .
    Hier einmal ein Artikel dazu:
    https://www.onmeda.de/symptome/harndrang.html

    Da der Beckenboden in dern Wechseljahren an Elastizität verliert, kann es passieren das man Nachts vermehrt auf die Toilette muss. Sie sollten sich vielleicht hier von Ihrem Frauenarzt beraten lassen, welche Präperate Ihnen hier helfen könnten. Es besteht aber auch die Möglichkeit ein Beckenbodentraining zu machen.

    Sollte dies nicht helfen, dann sollten Sie das von einem Urologen abklären lasssen.

    Alles Gute und viele Grüße

    Victoria
    Harndrang ist eine normale Funktion der Blase. Ein häufiger, ständiger oder unbeherrschbarer Harndrang – oft vor allem nachts – kann aber Anzeichen für eine Störung

    Kommentar