• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einnässen bei fast 9-jähriger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einnässen bei fast 9-jähriger

    Hallo,

    meine Tochter ist 8 3/4 Jahre. Sie nässt seit sie keine Windeln mehr trägt mehr oder weniger (fast jeden Tag) tagsüber und Nachts ein. Nachts ist die Hose meist richtig nass, tags ist es nicht so schlimm, aber dafür sehr oft. Egal zu welcher Zeit, der Slip ist praktisch immer etwas feucht. In den letzten Jahren war es im Sommer stets besser, aber dieses Jahr gab es auch im sommer viele Malheurs.

    Wir waren bereits zur Untersuchung in einer Uni-Klinik, dort stellte man fest, dass organisch alles i.O. sei. Man meinte, es läge am Trinkverhalten (sie trinkt zu wenig) und an der "Technik" beim Wasserlassen. Auffällig: auf der Toilette kommt der Strahl sturzartig raus. Sie hatte als Kleinkind sehr viele Blasenentzündungen und auch sonstige Entzündungen (Mittelohr), die mit viel Antibiotika behandelt werden mussten.

    Phsychisch ist sie nicht sehr ausgeglichen, zappelig, träumend, etwas kontaktarm, wenig Freundinnen. In der Schule ist sie gut und hat keine Probleme. Frägt man Sie "Stört dich das nicht?" gibt sie darauf keine rechte Antwort.

    Ich weiß nicht was die Ursache ist (körperlich wegen des Dauerzustandes und weil sie schon als Kind Entzündungen hatte oder phsychsicht) und was man machen kann. Bisher haben wir meist kein großes Aufhebens gemacht wenn es passiert ist und abgewartet, aber langsam gebe ich die Hoffnung auf, dass es von selbst aufhört.

    Vielen Dank für Ihre Meinungen.


  • RE: Einnässen bei fast 9-jähriger


    Hallo Thomas,

    ich habe seit meiner Kindheit Probleme mit der Blase. Nach einer OP an den Harnleitern war organisch bei mir wieder alles in Ordnung aber ich habe eigentlich jede Nacht ins Bett gemacht (war damals ca. 6 Jahre). Meine Eltern waren verzeifelt und die Ärzte ratlos bis ein Uruloge uns von einer so genannten Klingelhose erzählte. Eine Art Slipeinlage wird in die Unterhose des Kindes eingenäht. Sobald ein Tropfen Urin in die Einlage gerät, ertönt ein Signal. Ein Stecker, mit dem das Geräusch abgestellt werden kann, ist auf dem Klo deponiert, so dass man gezwungen ist auf Toilette zu gehen. Ich war damals innerhalb von 3 Wochen trocken. Wir haben die Klingelhose auch zwei mal an andere Eltern verliehen, die mit ihrem Kind das selbe Problem hatten...waren alle begeistert. Vielleicht hilft´s ja auch deiner Tochter...

    Viele Grüße*

    Kommentar


    • RE: Einnässen bei fast 9-jähriger


      Sie haben vermutlich Recht mit Ihrer Aussage, dass sich das Problem nicht von alleine in Luft auflöst.
      Ansprechpartner wäre für Sie ein erfahrener Kinderurologe, besser noch eine kinderurologische Fachabteilung einer (Uni-)Klinik.
      Der bisher behandelnde Urologe kann Ihnen sicherlich die beste Adresse in Ihrer Region geben und Ihre Tochter dorthin überweisen.
      Viele Grüße
      Dr. H. Hollberg

      Kommentar