• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Körperliche Anstrengung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Körperliche Anstrengung

    Hallo,
    wenn ich auf der Toilette war, fühlt sich meine Slipeinlage meistens feucht und unangenehm an, so dass ich sie manchmal 4 mal pro Tag wechsele. Kurz nach dem Toilettengang habe ich dann wieder das Gefühl, Urin ablassen zu müssen. Ich kann es dann noch einige Stunden aushalten, doch das Gefühl ist schon unangenehm. Meine maximal gemessene Urinmenge in den letzten Tagen war ca. 250ml; ist das in Ordnung oder zu wenig?
    Mein nächstes Problem ist, dass ich beim Rennen und Hüpfen unwillkürlich Urin verliere, so dass ich schnellstens auf die Toilette muß.
    Wie nennt man diese Form der Inkontinenz? Was kann ich dagegen machen? Ich habe zwei Kinder, wobei das erste Kind bei der Geburt 4500g wog. Ab und zu mache ich Beckenbodentraining, scheint nicht zu helfen.
    Würde mich über eine Antwort freuen.


  • RE: Körperliche Anstrengung


    Sie beschreiben eine sogenannte "belastungsabhängige Harninkontinenz" oder auch Streßinkontinenz.
    Ein erster und richtiger Schritt ist die Beckenbodengymnastik, die jedoch intensiver betrieben werden sollte, d.h. täglich ca 20min. Wichtig wäre auch zumindest anfänglich eine kompetente Anleitung - ansonsten kann es passieren, dass Sie intensiv aber falsch üben. Dies bliebe ohne den gewünschten Erfolg. Ein Schritt weiter wäre die Unterstützung mit Reizstrom- und/oder Biofeedback-Behandlung.
    Wichtig ist auch das Erreichen, bzw. Erhalten des Normalgewichtes.
    Viele Grüße
    Dr. H. Hollberg

    Kommentar