• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blase

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blase

    Hallo!
    Ich hatte vor ca 1 Jahr eine Hysterektomie mit einer Blasenläsion. Hatte bis vor 3 Monaten ständigen Harndrang Bis 16mal pro Tag. Das hat sich jetzt leicht gebessert . In den letzten 6 Monaten hatte ich allerdings 3 mal eine Blasenentzündung und bekam Antibiotika. Diesmal ein ziemlich starkes. Jetzt muß ich wieder (hatte vor 8 Monaten eine )zur Cystoskopie. Was kann der Grund für diese ständigen Blasenprobleme sein ? Was für Untersuchungen stehen mir jetzt wieder bevor?
    Bitte um dringende Hilfe. Termin ist schon bald ?

    Vielen Dank


  • RE: Blase


    Hallo Mondmädchen,
    hast du schonmal daran gedacht, dein Problem mit Kräutertherapie, wie sie z.b. in der traditionellen chinesischen Medizin angewandt wird, zu behandeln?

    Durch die Behandlung mit Antibiotika wird ja das Problem nicht gelöst. Bei einer Blasenentzündung liegt nach dem Verständnis der TCM eine Schwäche im Bereich der Nieren und der Milz vor.

    Die TCM geht davon aus, dass vor allem chronische Krankheiten entweder durch ein lange andauerndes Defizit im Organismus oder aber auch durch Nichtabschließen eines Infekts, der sich dann chronifiziert, verursacht wird. Dies kann man in der Regel gut mit Kräutern lösen. Wenn du Interesse hast, dann schau mal hier nach: www.tcm-holidays.com ein weiterer link, der sehr gut über TCM informiert ist: http://www.br-online.de/umwelt-gesun...hilosophie.xml

    Der entscheidende Vorteil bei der TCM im Vergleich zur Schulmedizin ist, dass eben der Mensch in seinem Gesamtzustand gesehen wird und die Ursachen des jeweiligen Problems gesucht werden. Die Schulmedizin beschränkt sich ja gerade bei chronischen Krankheiten häufig darauf, den Patienten medikamentös auf seine Symptome "einzustellen". Das ist ja auch profitabler, als den Menschen gesund zu machen. Du kannst mir glauben, dass ich weiss, wovon ich rede, denn ich habe in Deutschland jahrelang als Krankenschwester auf einer Intensivstation gearbeitet und erlebt, was die westliche Medizinindustrie den Menschen antut. Genau dies hat mich dazu bewegt, mich der TCM zuzuwenden. Ich lebe nun mit meinem Partner in Malaysia, wo wir es uns zur Aufgabe gemacht haben, deutschsprachige Touristen in Kontakt zu von uns ausgewählten, in China an TCM-Universitäten in 5 Jahren ausgebildeten, Ärzten zu bringen.

    Am 12.11.06 um 18:30 wird im ZDF eine Dokumentation ausgestrahlt, die von zwei Patienten handelt, die hier bei uns von uns und unseren Ärzten betreut wurden.

    Du kannst auch gerne über das Forum hier Kontakt mit mir aufnehmen für weitere infos. oder per email unter www.sayang_kl2003@yahoo.de

    Alles Gute für dich

    Kommentar


    • RE: Blase


      Zunächst sollte natürlich eine mögliche organische Ursache für die plötzlich häufiger auftretenden Blasenentzündungen ausgeschlossen werden. Hierzu dient eine Blasenspiegelung.
      Wenn organisch alles in Ordnung ist, sollten prophylaktische Maßnahmen von Ihnen ergriffen werden um zukünftige Blasenentzündungen zu vermeiden oder deren Häufigkeit zu reduzieren.
      Hierzu gibt es eine Unzahl an Empfehlungen. Suchen Sie sich die Empfehlungen heraus, die Sie ganzheitlich versuchen zu unterstützen - hierzu ist sicherlich die TCM wie auch die orthomolekulare Medizin zu zählen.
      Viele Grüße
      Dr. H. Hollberg

      Kommentar