• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

urologische untersuchungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • urologische untersuchungen

    Hallo,
    ich hoffe sehr dass mir in diesem Forum geholfen werden bzw. die Angst vor urologischen Untersuchungen genommen werden kann.
    Mein Problem:
    Ich leide seit April 05 unter sehr starken Rückenbeschwerden, die mich ans Haus binden, mit nur teilweise klaren Befund.
    Seit Februar dieses Jahres kommt nun noch dazu, dass ich ein \"neues Hobby\" habe, - ich gehe ca. 1/2 stdl. zur Toilette.
    Bei einer Urinuntersuchung bei der Hausärztin wurde festgestellt, dass ich Blut im Urin habe (für mich nicht sichtbar). Ich bekam sofort ein Antibiotikum, dass ich fünf Tage nehmen mußte und eine Überweisung zum Urologen.
    Beim Urologen wurde mir Mittels Katheter Urin abgenommen, um eine Kultur anzulegen, den Folgetermin zum Röntgen und zur Blasenspiegelung habe ich aus Angst wegen des Kontrastmittels und auch wg. Angst vor Blasenspiegelung abgesagt.
    Wer kann mir erklären, wie diese Untersuchungen genau abgehen, oder kann mir jemand sagen, wie er diese Untersuchungen erlebt hat.
    Warum wurde bei mir keine Blut- bzw. Ultraschalluntersuchung vorgenommen, all diese Fragen beunruhigen mich sehr.
    Für eine Antwort wäre ich sehr sehr dankbar.
    Liebe Grüße
    Liz


  • RE: urologische untersuchungen


    Die Untersuchungsmethoden, die Sie angesprochen haben sind völlig harmlos. Es gibt sehr selten Komplikationen bei der Kontrastmitteluntersuchung, auf die der untersuchende Arzt aber vorbereitet ist. Ebenso unproblematisch ist eine Blasenspiegelung.
    Alle Fragen können leider nicht mit einer Blutuntersuchung und/oder Ultraschalluntersuchung ausreichend sicher beantwortet werden.
    Wenn Sie z.B. Blut im Urin haben stellt sich der Untersucher die Frage, ob der Patient einen Blasen-, Nierenbecken-, oder Harnleitertumor hat. Viel häufiger sind Entzündungen oder Steinleiden Ursache von blut im Urin. Aber wichtig ist natürlich der sichere Ausschluß eines Tumorleidens und dies ist nur mit den oben genannten Untersuchungsmethoden möglich.
    Viele Grüße
    Dr. Hollberg

    Kommentar

    Lädt...
    X