• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

verzweifelt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verzweifelt

    Hallo

    Ich bin erst 15 und habe Probleme mit meiner Blase. Manchmal landen ein paar Tröpfchen in der Hose, obwohl ich nichtmal was schweres gehoben habe oder so. Ich muss auch sehr häufig zur Toilette. Das mit den Tröpfchen ist noch nicht allzu häufig passiert, aber ich finds dennoch bedenklich...

    Ich möchte nur ungern zum Arzt gehn, vor allem weil meine Freundin meinte: aber is das nicht eigentlich eine Seniorenkrankheit?

    Ich bin am verzweifeln.

    MfG


  • RE: verzweifelt


    Dein Problem kommt natürlich mit zunehmenden Alter häufiger vor. Jedoch gibt es ein Umfrage unter 4200 Schwesterschülerinnen in London im Alter zwischen 17 und 25 Jahren - es gaben 50% einen gelegentlichen und 16% einen täglichen ungewollten Urinverlust an. Du siehst, dass Du nicht allein mit Deinem Problem da stehts.
    Wenn Du Dich ansonsten gut fühlst und zufrieden bist, kannst Du vielleicht zunächst ohne Arztbesuch auskommen. Mach Dir die Mühe und messe über mindestens 3 Tage bei jedem Wasserlassen die Urinmenge, die Du entleerst (in Messbecher wasserlassen). Schreib diese Mengen auf. Trinke ordentlich, so dass Du mindestens auf 2l am Tag kommst. Die Urinmenge, die jeweils entleerst, sollte häufig mehr als 400ml sein. Wenn Du nur weniger entleeren kannst, versuch durch Hinauszögern des Wasserlassens die Blasenkapazität zu steigern. Dies nennt mann Blasentraining. Dieses Training lässt sich sehr gut mit Medikamente unterstützen, so dass sich schneller positive Resultate einstellen. Hierzu müsstest Du zu einem Urologen gehen.
    Nur Mut und
    Viele Grüße
    Dr. H. Hollberg

    Kommentar

    Lädt...
    X