• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenschwäche oder Reizblase?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenschwäche oder Reizblase?

    Hallo,


    ich habe ziemlich nervige Blase, weil ich sehr oft auf die Toilette muss.
    Bevor ich jedoch zum Arzt gehe würde ich mich hier über eine Antwort freuen, da ich nicht weiß ob das wirklich schon krankhaft ist.

    Ich habe an 3 Tagen mein Urin gemessen und es waren am
    1. Tag 2800 ml
    2. Tag 3100 ml
    3. Tag 2900 ml

    dabei jeden Tag o,5l Kaffee 0,7l Wasser 1l Früchtetee

    getrunken.

    was noch manchmal peinlich ist, ich habe so starken Harndrang, dass mein Höschen bisschen nass wird. das ist in den 3 tagen 2x geschehen.

    Ist das schon Blasenschwäche oder Reizblase?

    viele Grüße
    Lina-Sophie



  • RE: Blasenschwäche oder Reizblase?


    Zur Beantwortung Ihrer Frage ist es wichtig die Blasankapazität zu kennen. Wenn Sie bei einer prall gefüllten Harnblase z.B. bei 500ml Urin verlieren, so ist dies nicht ungewöhnlich. Wenn Sie jedoch bereits bei deutlich geringerer Blasenfüllung Urin verlieren, ist dies ganz anders zu bewerten.
    Viele Grüße
    Dr. H. Hollberg

    Kommentar


    • RE: Blasenschwäche oder Reizblase?


      Da mußt Du wirklich zum Arzt gehen un Deine Sorgen berichten.
      Außerdem sagen Deine Trinkmengen und Urinmengen garnichts aus.
      Du mußt ein Miktionsprotokoll führen. Das Miktionsprotokoll ist wie eine Art Tagebuch, in dem Trinkmengen und Urinmengen genau mit der jeweiligen Uhrzeit und der ml-Anzahl aufgeführt werden. Das kann man sich z.B. aus dem NET runterladen.
      Eine Reizblase kann verschiedene Ursachen haben, da mußt Du Dich beraten lassen.
      Alles Gute

      Kommentar


      • RE: Blasenschwäche oder Reizblase?


        ich hab das selbe problem wie du..vertrau dich am besten deinem gyn an (mit dem redet man ja eh über privatere dinge) oder einem anderen arzt deines vertrauens der wird dich dann schon beraten und ggf überweisen...mein gyn rät mir jetzt zu ner blasendruckmessung soll nich schlimm sein und so weiß ich dann wenigstens erstma was los is...

        Kommentar