• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

links unterbauch, blut im harn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • links unterbauch, blut im harn

    Hallo! Ich hab mich vor ca. zwei wochen schonmal eingetragen weil ich ständig schmerzen im linken Unterbauch und rücken sowie sichtbares Blut im Harn hatte. Antibiotika habe ich bekommen. Mittlerweile wurde ich endlich weiterüberwiesen. ich wäre jetzt aber dankbar wenn ich im Vorfeld schon ein paar Anregungen bekomme was ich fragen könnte falls sich das wieder dahinzieht.
    im Harn sind Leukozyten, Eiweiß und jetzt mittlerweile - nach Antibiotika - nicht mehr sichtbares Blut im Harn, aber immerhin noch 250 mg vorhanden.
    Worauf deutet es hin, ist ein Urologe sicher der richtige Ansprechpartner..?
    Schön langsam habe ich wirklich Angst und ich möchte einfach vorbereitet sein um nicht wieder wochenlang hingehalten zu werden


  • RE: links unterbauch, blut im harn


    Bei Ihnen sollte eine Harnwegsinfektion ebenso wie ein Steinleiden ausgeschlossen werden. Hierzu ist der Urologe sicherlich der richtige Ansprechpartner.
    Viele Grüße
    Dr. Hollberg

    Kommentar


    • RE: links unterbauch, blut im harn


      Es könnte auch eine Nierenzyste sein, die müßte man dann operieren. Auf jeden Fall solltest du das im Krankenhaus abklären lassen, weil nur dort eine ausführliche Diasgnostik gemacht werden kann. Ultraschall reicht da wahrscheinlich nicht aus. Eine Nierenfunktionsmessung zeigt z. B. durch die Gabe von KOntrastmittel, wo das Blut herkommt und ob deine Nieren richtig arbeiten.

      Gruß
      danie

      Kommentar


      • RE: links unterbauch, blut im harn


        Die meisten Leute haben Nierenzysten, die absolut harmlos sind und bei denen nix gemacht werden muß. Ich habe ganz viele Zysten an beiden nieren - alle nicht behandlungsbedürftig sondern einfach so halt da. In den seltensten Fällen muß das behandelt werden. Ob eine Zyste auffällig ist, sieht man im Ultraschall.

        Kommentar



        • RE: links unterbauch, blut im harn


          hallo, da bin ich wieder.
          ich war jetzt zweimal beim urologen. Die Blasenspiegelung hat nichts krankhaftes ergeben, außer Gries in der Blase, wahrscheinlich Phospatgries. Nieren-Ultraschall war ohne Befund, genauso wie die Harnkultur. Mittlerweile sind immer noch Blutspuren (aber nicht mehr mit freiem Auge sichtbar) vorhanden und auch ein bisschen Eiweiß. Der Schmerz im Unterbauch ist eher besser geworden, aber nach wie vor manchmal da.
          Beim Gynäkologen wurde nichts gefunden, Blutbefund war ok, auch die Nierenwerte und die Entzündungswerte.

          Was könnte noch gemacht werden bzw. was fällt Ihnen spontan dazu ein?
          Danke im voraus

          Kommentar


          • RE: links unterbauch, blut im harn


            Zusatz: CT mit und ohne Kontrastmittel war ohne Befund.
            Soll ich das jetzt ignorieren mit dem Blut und dem Eiweiss?

            Kommentar