• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ständig auf die Toilette

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ständig auf die Toilette

    Hallo,

    ich weis das Thema gibt es hier schon öfter, doch wurde nirgends gesagt was es sein könnte.

    Drinke normalerweise zwischen 2 und 4 Liter pro Tag, manchmal aber auch weniger. Bin sportlich, habe kein Übergewicht und auch sonst keinerlei chronischen Krankheiten.

    Egal was und wieviel ich drinke (habe das schon genau ausgetestet), ich habe oft Tage (meist sind es einige hintereinander, manchmal sogar Wochen) da muss ich manchmal jede halbe Stunde aufs Toilette zum urinieren. Es ist auch nicht so das es immer nur ein bisschen ist. Keineswegs, es ist sogar übernormal viel Urin. Außerdem ist er nicht wie sonst gelb sonder völligst durchsichtig wie Wasser.

    Ich werde auch demnächst zum Urologen gehen, denn es geht mir langsam ganz schön auf den Wecker. Habe es ja schon seit über 10 Jahren. Nur habe ich nicht soviel Zeit und wollte vorher schonmal ungefähr wissen was es sein könnte.

    Danke,
    Markus M.


  • RE: ständig auf die Toilette


    Hallo,
    wenn du bedenkst, daß du mehr Wasser ausscheidest als du trinkst und eine Blase ca. 0,5 Liter fasst bis man zur Toilette muß (dringend), kannst du dir selbst ausrechnen, daß es bei 4 Litern häufig ist. Aber du mußt nicht so viel trinken, wenn du nicht Nierenkrank bist. Bei einem erwachsenen Mann (1,80, 80 kg) reichen 2,5 Liter völlig aus. Solltest du viel coffeinhaltige Getränke oder Kaffe, grüner Tee trinken, ist dies zusätzlich harntreibend. Wenn du was für deine Nieren tun willst, dann achte auf nicht zu salzige Kost (Wurst vorallem).
    Gruß
    Danie

    Kommentar


    • RE: ständig auf die Toilette


      Hallo,

      schade, dass auf so eine Frage immer kommt "trink weniger", bei einem Mädel die hier morgens 3 Tassen Kaffee und massig Wasser zum Frühstück trinkt, kann ich das ja verstehen....aber ich glaube bei Markus liegt das Problem anders...

      Ich kenne das nur zu gut... es gibt tage, da trinke ich nichts und ich muss trotzdem alle 1/2 Stunden auf die Toilette. Es kommt ganz ohne Vorwarnung... ich wache morgens auf und merke schon, dass ich mehr "muss" als sonst.. und dann geht das den ganzen Tag so... alle halbe Stunden muss ich, manchmal auch "nur" jede Stunde.... und ich weiss nicht woran es liegt....
      Meinen Zuckerspiegel habe ich kontrollieren lassen.... der ist ok..

      Ich hatte dies besonders oft, als ich noch die Pille genommen habe... daher denke ich , dass es vielleicht mir Hormonen was zu tun hat....

      Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand eine Idee hätte...

      Kommentar


      • RE: ständig auf die Toilette


        Es gibt das Symptom der "Hyperaktiven Blase": das ist allerdings neurologisch bedingt und kann mit Medikamenten therapiert werden, die die Eregungsrezeptoren in der Blase sozusagen beruhigen. Im allgemeinen sind die Medikamente sehr wirksam und gut verträglich.
        Gruß
        Danie

        Meistens muß man aber zur Untersuchung ambulant ins Krankenhaus, weil dort erst die ganzen Untersuchungsmöglichkeiten vorhanden sind.

        Kommentar



        • RE: ständig auf die Toilette


          Hallo Kika,

          komisch, dass es niemand versteht:meine Blase ist in Ordnung, sie fasst sehr viel Flüssgkeit, mein Problem ist, dass meine Blase alle 20-30 Minuten VOLL ist, es kommt also sehr sehr viel klares Wasser raus....

          Ich habe eher Angst, dass etwas mit meinen Nieren nicht stimmt... sie produzieren offensichtlich manchmal sehr viel Wasser und ich weiß nicht warum.

          Aber trotzdem danke für Deine Antowrt

          Kommentar


          • RE: ständig auf die Toilette


            Sinah, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Meine Blase fäßt auch sehr viel und trotzdem mußte ich laufend zur Toilette. Weil der Kopf nicht so mitmacht, wie die Blase. Wie @Kika78 schon sagt, da müssen Untersuchungen gemacht werden. Wenn es Psychosomatisch ist, wie bei mir, dann muß daraufhin behandelt werden. Ich habe eine Reizblase. Dann bekommt man ein Medikament, welches die Blase beruhigt. Außerdem hast Du die Blase versaut, wenn Du laufend zur Toilette rennst. Ich kenne das, mußte erst duch die Beckenbodengymnastik wieder lernen die Blase im Zaum zu halten. Nicht so einfach und man lernt das nicht ohne Therapeut.
            V.Gr.

            Kommentar


            • RE: ständig auf die Toilette


              Hmm, wenn ich aber nicht ständig auf die Toilette gehe, dann platzt meine Blase! Wie gesagt, sie ist voll, es kommt sehr, sehr viel und das hat ja wohl nichts mit einer Reizblase zu tun, oder doch?
              Bei einer Reizblase muss man doch auf die Toilette aber es kommt nicht viel, es überwiegt doch das Symptome des ständigen Harndrangs.

              Tja, ich habe das ja auch nicht immer, es kommst so 2-4 Tage im Monat vor.

              Kommentar



              • RE: ständig auf die Toilette


                Woher weißt Du das, hast Du es abgemessen ? Viel ist relativ.
                Wenn Du zum Arzt(Uro) gehst, mußt Du ein Miktionsprotokoll führen.
                V.Gr.

                Kommentar


                • RE: ständig auf die Toilette


                  Hmm, also ich kann schon gut beurteilen was viel ist und was nicht.....
                  glaub es mir, es ist viel..... ich hatte schon oft Blasenentzündung und ich kann zwischen Harndrang wo wenig kommt und "normaler" Blasenfüllung unterscheiden..

                  Aber das mit dem Miktionstagebuch werde ich an diesen seltsamen Tagen tatsächlich mal machen.....
                  Kann ja nicht normal sein dieses ständige Wasserlassen.......

                  Kommentar


                  • RE: ständig auf die Toilette


                    Hallo,
                    das Miktionstagebuch solltest du mindestens über 14 Tage führen.
                    Und du mußt den harn in einem Messbecher abmessen und genau aufschreiben wann, was und wieviel du getrunken hast. Die Beckenbodengymnastik ist auch sehr hilfreich, ist eigentlich einfach zu lernen. Die Übungen kannst du dir aus dem Internet holen, und man bekommt einen richtigen knacjigen Po davon:-)
                    Gruß
                    Danie

                    Kommentar



                    • RE: ständig auf die Toilette


                      @kika, ich will Dir ja nicht widersprechen, aber die Beckenbodengymnastik hat nichts mit dem Po zu tun.
                      Wenn Du die Muskel vom Po bewegst, dann ist es eben falsch. Man lernt es am besten in der Terapie, da wurde auch ich fachmännisch angelernt. Ich machte das nämlich auch vorher falsch.
                      V.Gr.

                      Kommentar


                      • RE: ständig auf die Toilette


                        Der Bekcenboden legt sich schon mit um den After, wie auch um Scheide und Sphinkter (SChließmuskel der Blase). Aber einen knackigen Po bekommt man nicht (da spannst Du vermutlich die falschen Muskeln an, nämlich di, die Kreuzdarmbeingelenk mit der Hüfte, Oberschenkel verbinden). Ich finde, im Yoga wird der Beckenboden einem wunderbar bewußt gemacht.

                        Kommentar


                        • RE: ständig auf die Toilette


                          Hi @danyca, da bist Du ja wieder. Wie geht es Dir?

                          Kommentar