• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was ist das?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist das?

    Hallo,

    seit ca. 8 Wochen mache ich mit unklaren Unterbauchschmerzen rum, mal stärker, mal schwächer und mal weg. Hatte vor knapp 4 Wochen eine Bauchspiegelung, geplatzte Eierstockzyste, die noch blutete und vernäht wurde. Sonst im Bauchraum keine Auffälligkeiten.
    Angefangen hat das ganze mit massiven Schmerzen im Nierenbereich und ca. alle 20 Min. Harndrang mit normaler Harnmenge. Im Urin war nichts zu finden. Trotzdem Antibiose 14 Tage lang, bis ich zur Bauchspiegelung kam. Die Schmerzen wurden nach den Op-Wirkungen nicht richtig besser. Vor 14 Tagen war ich nochmal bei der Hausärztin, die dann ein wenig Blut im Urin fand. Sie fand das nicht so schlimm, ich auch nicht, da es plötzlich richtig besser wurde und ich fast 14 Tage ohne Schmerzen war. Jetzt geht es wieder los, nicht so heftigwie vor der Op. Habe auch entdeckt, das ich mit einer Wärmeflasche, den Schmerz reduzieren kann und es ohne Schmerzmittel geht . Nehme die Wärmeflasche auch zum Arbeiten mit. Es nervt trotzdem, da ich stündlich eine gefüllte Blase habe und auf Toilette muss. Ich trinke 3-4 l Tee, Wasser pro Tag, kann das daran liegen?
    Was blüht mir beim Urologen?


  • RE: Was ist das?


    So schnell kann es gehen. Der Urologe heute hat nichts festgestellt. Alles o. k. Schlimm war es auch nicht, selbst die Blasenspiegelung nicht. Allerdings habe ich die vorgeschlagene Kontrastmittelröntgung der Nieren abgelehnt.

    Kommentar


    • RE: Was ist das?


      Schade!
      Dies wäre die einzige effektive Möglichkeit einen Harnleiterstein auszuschließen, der eben solche Symptome verursachen kann, wie von Ihnen beschrieben.
      Viele Grüße
      Dr. Hollberg

      Kommentar


      • RE: Was ist das?


        Hallo Dr. Hollberg,

        die Urologin meinte selbst, dass sie nicht denkt, dass beim Röntgen etwas heraus kommt. Deshalb habe ich dann auch abgelehnt, um nichts Unnötiges zu machen. Ich dachte Nierensteine sieht man im Schall, bzw. Gries im Urin? Zum weiteren Abklären der Unterbauchbeschwerden, dachte ich jetzt außerdem an eine Darmspiegelung.
        Wie lange dauert es denn, bis ein Nierenstein, dann abgegangen ist? Mache seit 8 Wochen damit herum und die Ursachensuche ist anstrengend.

        Vielen Dank für die Antwort.

        rose2005

        Kommentar



        • RE: Was ist das?


          Habe mir einen Termin zum Röntgen geben lassen, wegen Urlaub in der kommenden Woche, ist der erst am 18. November 2005.

          Weiterhin Beschwerden im Unterbauch.

          Viele Grüße

          Kommentar