• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erweiterung selbst vornehmen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erweiterung selbst vornehmen?

    Beim Wasserlassen habe ich nicht wirklich dass, was man "einen vollen Strahl" nennt. Bei einer Ultraschalluntersuchung beim Hausarzt hat sich gezeigt, dass nach dem Wasserlassen die Blase noch zur Hälfte gefüllt ist. Eine Untersuchung beim Urologen hat jedoch gezeigt, dass die Prostata nicht vergrößert ist. Der Arzt schließt auf eine Harnröhrenverengung. Für eine OP ist es jedoch nicht schlimm genug. Ich hatte auch noch nie eine Entzündung oder so etwas.

    Allerdings würde ich gerne die Harnröhre erweitern. Und zwar möchte ich das selbst vornehmen. Bei eBay werden Deliatoren verkauft. Selbstverständlich werde ich sie desinfizieren.

    Gibt es darüber hinaus Hinweise, was ich beachten muss?

    - Wie schnell?
    - Wie lange?
    - Wie oft?
    - Wie tief?
    - Was kann schiefgehen?

    Gibt es jemanden, der das schon mal gemacht hat im Eigenversuch? Im SM Bereich soll das ja auch eine beliebte Praxis sein. Das ist jedoch nicht mein Motiv.

    Vielen Dank an alle.


  • RE: Erweiterung selbst vornehmen?


    Ich würde auf keinen Fall selbst Hand anlegen, denn die Gefahr einer Infektion ist doch viel zu groß. Außerdem ist so eine Weitung auch nicht gerade schmerzlos.
    Um richtig zu erkennen, ob die Harnröhre zu eng ist, muss der Arzt aber auf jeden Fall noch eine Spiegelung vornehmen!

    Kommentar


    • RE: Erweiterung selbst vornehmen?


      hiiilfe, da wird mir ja beim lesen schon
      ganz anders!!!
      wie kommst du nur auf die Idee, dass selber machen zu wollen, mit instrumenten von ebay?!?!?!
      MACH DAS BLOSS NICHT!!!!
      Das wird bestimmt nichts

      Kommentar


      • RE: Erweiterung selbst vornehmen?


        Lassen Sie bitte die Finger von einem solchen Unterfangen!!!
        Wenden Sie sich bitte an einen Urologen, der Sie weiter beraten wird.
        Viele Grüße
        Dr. Hollberg

        Kommentar



        • RE: Erweiterung selbst vornehmen?


          Hallo,

          Also es muss sich nicht zwangsläufig um eine Harnröhrenverengung handeln, sondern es kann auch eine neurogene Blasenentleerungsstörung sein. Hier ist ein Gang zum Urologen dringend anzuraten der dann durch entsprechende Untersuchungen die genaue Ursache der "Restharnbildung" finden kann.

          Auf keinen Fall sollten hier "Selbstversuche" mit irgendwelchen Instrumenten durchgeführt werden, da eine Verletzung der Harnröhre bei unsachgemäßer Anwendung nicht ausgeschlossen werden kann!

          Gruß Helmut

          Kommentar


          • ok,ok,ok.


            Also gut. Nachdem das Votum so eindringlich abrät, bin ich überzeugt. Dann werde ich die Finger davon lassen. Muss ich wohl doch zum Arzt. Wie lästig. :-(

            Danke für die vielen gut gemeinten Informationen

            Kommentar