• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

verkalkte verkleinerte Prostat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verkalkte verkleinerte Prostat


    war beim Proktologen,wegen einer Darmspiegelung. Er hat bei den Voruntersuchungen u.anderem eine verkleinerte , total verkalkte Prostata diagnostiziert. (mittels Ultraschall). Habe seit meiner Pubert.zeit immer schon Probleme mit d. Wasserlassen. Die Harnröhre wurde schon mehrmals geweitet u.freigefräst,o.gelasert. Kann sich die Prostata überhaupt verkleinern? Von was kann denn so etwas entstehen? Habe nur v. Vergrösserung gehört. Und warum entstehen solche starke Verkalkungen? Ist eine verkleinerung der Prostt. auch gefährlich?


  • RE: verkalkte verkleinerte Prostat


    Die Prostata ist eine Drüse, d.h. ein Organ, das eine Flüssigkeit produziert. In dieser Flüssigkeit sind u.a. Salze gelöst. Wenn die Flüssigkeit nicht ausreichend abfließt können die Salze ausfällen, es kommt zu einer Steinbildung. U.a. können Entzündungen dazu führen, dass die Drüsengänge sich einengen oder gar verschließen. Das Sekret kann also nicht abfließen. Bei Ihnen scheint es als haben die wiederholten Engen der Harnröhre zu Entzündungen der Prostata geführt.
    Verkalkungen der Prostata als solche sind nicht gefährlich und müssen nicht behandelt werden.
    Viele Grüße
    Dr. Hollberg

    Kommentar