• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

RE: OP Harnröhrenerweiterung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RE: OP Harnröhrenerweiterung?

    Hallo,
    ich bin 20 Jahre alt und habe vor 3 Tagen eine Harnröhrenerweiterung machen lassen, relativ unwissend nach der Beschneidung stellte man diese wohl fest. Bei einer örtlichen Betäubung hatte ich starke Schmerzen, ich fühlte ein brennen, die Betäubung half nicht wirklich in diesem Bereich. Jetzt 3 Tage danach, habe ich ziemlich starke Schmerzen, nur die kleinste Berührung lässt mich zusammenzucken. Morgen gehe ich direkt zum Urologen und hoffe, dass ich bald wieder gehen kann. Im Nachhinein würde ich sagen, alles halb so wild, nochmal würde ich das aber nicht unter einer örtliche Betäubung machen lassen. :-)

    Viele Grüße,
    Sascha


  • RE: OP Harnröhrenerweiterung?


    Hallo, jetzt mal eine Frage an die Ärzte, ich habe jetzt, 5 Tage nach der OP immernoch schmerzen bei Berühung etc. Hosen tragen ist absolut Tabu, unmöglich! Entlang der entfernten vernarbten Stelle ist ein dicker gelb/grüner Strich, der stark nässt und eben auch schmerzt. Mein Urolge lässt mich Bäder machen, mit einer Lösung (Betaisodona, Wirkstoff: Providon-Iod). Ich mache das jetzt 3 mal täglich jeweils 5 min seit 5 Tagen, und meiner Meinung nach tut sich da überhaupt nix, er sagte zwar, es dauert etwa 2 Wochen, aber ehrlich gesagt, sieht die Wunde aus als wenns 2 Jahre dauert. Das ist beängstigend, ich kann ja nur sitzen oder liegen, wo soll ich denn auch ohne Hose hinlaufen außer im eigenen Haus? Vielleicht muntert mich ja Ihre Einschätzung etwas auf.

    Danke und viele Grüße,

    Sascha

    Kommentar


    • RE: OP Harnröhrenerweiterung?


      bei mir war es ähnlich, habe auch tagelang Schmerzen an der Eichel gehabt u. a. wochenlang ein schmerzliches Gefühl. Habe auch diese Betas.-Tropfen bekommen, u. Diclofenac-Zäpfchen.Hat aber nicht viel geholfen. Am besten viel trinken. Wenn es nicht besser wird ,den Urologen wechseln, um Hilfe bei jemand anderem zu bekommen,

      Kommentar


      • RE: OP Harnröhrenerweiterung?


        Hallo Sascha84
        Hoffe, es geht Dir wieder gut. Meine Frage an Dich:
        Hast Du diese Op. in einem Krankenh.- o. ambulant bei einem Urologen machen lassen? Hat er erwähnt ,das diese Verengung immer wieder entstehen kann u. man dann auf ein neues operieren muss? Wurde die Verengung gelasert, aufgefräst, o. nur wie mit einem Katheter geweitet? Würde mich über eine Antwort freuen.

        Kommentar



        • RE: OP Harnröhrenerweiterung?


          Hallo,

          ich hab diese OP im Krankenhaus ambulant machen lassen. Es war eigentlich nicht geplant, dass die Harnröhre erweitert wird, da man das erst nach der entfernung der Vorhaut gesehen hat. Während der OP hat der Arzt eigentlich gar nicht viel darüber gesagt, nur dass er die Harnröhre erweitern muss, weil sie viel zu eng sei. Aber das diese wieder zuwächst und man wieder operieren muss, davon hat er nichts gesagt. Also gelasert wurde das glaube ich nicht, aber ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung. Wächst das denn echt immer wieder zu oder was? Darf ich jetzt in 2 Jahren wieder operiert werden?? Na dann Prost -Mahlzeit.

          Gruß,
          Sascha

          Kommentar