• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harndrang, Nachtröpfeln, Reizblase??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harndrang, Nachtröpfeln, Reizblase??

    Hallo Community,

    heute wende ich mich auch mal an euch da ich seit etwas längerem Probleme mit meiner Blase habe.
    Bei meinem Freund und mir wurde vor ungefähr 5 oder 6 Wochen Chlamydien festgestellt. Mein Freund hatte Probleme beim Wassermassen, bei mir verlief es a-symptomatisch. Wir haben beide Antibiotika bekommen und wurden letzte Woche nochmal kontrolliert. Beide negativ.
    Ca. 1 Woche nach dem Antibiotika (Mitte/Ende November) habe ich jetzt Beschwerden beim Urinieren. Sobald ich uriniere habe ich nach paar Sekunden immer noch das Gefühl als müsste ich noch Wasser lassen. Es kommt aber nichts mehr bzw. Manchmal nur paar Tröpfchen. Ich konzentriere mich dann so sehr darauf, dass ich noch 1 Stunde so weiter auf der Toilette sitzen könnte. An sich habe ich sonst kein Harndrang, kein brennen, kein Jucken, kein Ausfluss. Nur dieses Gefühl nach dem wasserlassen, sehr lästig und provozierend.
    Also an den Chlamydien kann es schon mal nicht liegen. Meine Frauenärztin meinte ich hatte eine bakterielle Vaginose und hat mir Fluomizin verschrieben die Packung ist aber mittlerweile schon wieder leer und es trat keine Besserung auf. Mein Hausarzt meinte einfach nur eine Reizblase, was meint ihr? Soll ich zum Urologen gehen? Irgendwelche andere Vermutungen?


  • Re: Harndrang, Nachtröpfeln, Reizblase??

    Hat es sich bereits gebessert?

    Kommentar

    Lädt...
    X