• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verzweifelt wegen Blasenkatheter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verzweifelt wegen Blasenkatheter

    Guten Tag,
    Ich bin 36 Jahre alt und hatte vor zwei Jahren einen gynäkologischen Eingriff. Seit der Operation bin ich inkontinent und trage seitdem dauerhaft einen transurethralen Blasenkatheter. Für mich ist das eine extrem belastende Situation. Der Katheter bereitet mir ständige Schmerzen und ich habe eine chronische Blasenentzündung, die permanent mit Antibiotika behandelt wird. Die Wechsel des Katheters sind für mich eine Qual, da sie unglaublich schmerzhaft sind. Meine Lebensqualität ist gleich null. Ich war schon bei zahlreichen Urologen, doch keiner kann mir helfen. Einen suprapubischen Katheter möchte mir wegen meines großen Übergewichts kein Arzt legen. Eine Selbstkatheterisierung ist leider nicht möglich. Was könnte ich machen?
    Kathalyn