• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung - Monuril

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung - Monuril

    Guten Abend,

    ich nehme ab morgen nach der einwöchigen Pillenpause wieder die Pille. Heute Morgen musste ich pinkeln, hatte aber fünf Minuten das Gefühl immer noch bzw. schon wieder zu müssen. Hatte auch 2 mal Druck auf der Blase. Habe seit heute Morgen viel getrunken und konnte daher bisher ohne Probleme pinkeln gehen, jedoch auch öfter. Wäre ich nicht in der Pillenpause, wäre ich auch zu meiner Frauenärztin gegangen, jedoch sagte sie mir schon mal, dass eine Untersuchung in der Pillenpause sinnlos ist, da der Befund aufgrund der Periode nicht zu 100 % korrekt sei.

    Ich hatte mir für meinen Urlaub im August, auf Raten meiner Frauenärztin, Monuril für Notfälle besorgt, es aber nicht gebraucht. Jetzt überlege ich dieses später zu nehmen. Ich hatte eine solche Situation schon einmal, dass ich an einem Tag Probleme hatte und nichts unternommen habe und am nächsten Morgen pinkeln gehen wollte und Druck auf der Blase hatte. Dies möchte ich gerne vermeiden, zumal ich morgen drei viertel des Tages unterwegs bin und keine Möglichkeit hätte das Monuril zu nehmen. Bei mir kommen Blasenentzündungen immer plötzlich, d.h. am Tag vorher ging's mir noch super und am nächsten Tag Druck auf der Blase/ständiges pinkeln und danach das Gefühl wieder zu müssen. Meine letzte Blasenentzündung liegt schon einige Monate zurück, aber da ich 1,5 Jahre alle drei-vier Monate eine hatte, kenne ich mittlerweile die Symptome.

    Würdet ihr mir raten das Monuril vorsichtshalber zu nehmen oder lieber abzuwarten?

    Liebe Grüße

  • Re: Blasenentzündung - Monuril

    Hast du es schon mal mit D-Mannose versucht? Ich hatte die letzten zwei Jahre auch immer wieder Blasenentzündungen. Diese wurden immer wieder mit Antibiotika behandelt; zuletzt im August mit Monuril. Das half zwar schnell, aber da ich parallel mit einer Clostridien-Infektion zu tun habe, möchte ich nicht immer nur Antibiotika nehmen. Im Internet habe ich dann etliche Beiträge über D-Mannose gefunden und habe mir das Pulver bestellt. Ich nehme es jetzt seit drei Tagen ein (3 x tägl. zwei Gramm). Nach zwei Tagen waren die schlimmsten Beschwerden weg. Ich habe zwar noch öfters als sonst den Drang, auf die Toilette zu müssen, aber die Schmerzen sind weg.

    Kommentar