• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenetzündung ohne Befund?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenetzündung ohne Befund?

    Hallo zusammen,

    vllt kann mir hier wer weiterhelfen. Und zwar habe ich seit circa einer Woche das Gefühl wasserzulassen, bzw ein ständiges brennen nur am Penis vorne, wie wenn ein tropfen fest hängt. ich war beim Hausarzt der hat mir einen Urintest, Ultraschall von blase Niere Prostata, und einen Abstrich gemacht. es war alles ohne Befund. er verschrieb mir übers Wochenende Antibiotika . das half einen tag und seit 2 tagen habe ich wieder das gefühl. laut befund müsste aber alles passen. was kann es sonst sein? zu mir ich bin männlich 30 Jahre hatte noch nie Probleme. habe kein Fieber keine Unterbauch schmerzen nichts, nur das brennen. Urologe hätte ich schon gefragt erst in 2 Wochen Termin, sollte ich nochmal zum Hausarzt?

    danke schon mal vllt weis wer was? bitte helft mir weiter

  • Re: Blasenetzündung ohne Befund?



    Hallo,


    falls das Brennen immer noch besteht, wäre es durchaus nachvollziehbar wenn du noch einmal zu deinem Hausarzt gehst. Vielleicht gibt es ja noch andere Behandlungsmöglichkeiten neben dem Antibiotika.


    Beziehungsweise könnte es auch sein, dass der Hausarzt etwas übersehen hat.

    Beispielsweise gibt es eine Form der Prostataentzündung, welche nicht von Bakterien verursacht wird und unter anderem mit Symptomen wie Brennen beim Wasserlassen einhergeht.

    Mehr über die abakterielle Prostatitis und die möglichen Symptome kannst du hier nachlesen https://www.prosturol.de/prostatitis/nicht-bakteriell/


    Ich drück dir die Daumen, dass du das Problem schnell in den Griff bekommst und dass spätestens der Besuch beim Urologen Aufklärung bringt!


    Gute Besserung

    Kommentar