• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung ohne nachweisbare Erreger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung ohne nachweisbare Erreger

    Hallo,
    nach vier Monaten ständig neu aufgetretener Blasenentzündungen mit immer wieder neu nachgewiesenen Bakterien im Urin und sechsmaliger Antibiotikatherapie, frage ich nun einmal hier nach Hilfe.
    Seit Ende April leide ich inzwischen unter ständigen Harnwegsinfektionen, das dachte ich dieses Mal nun auch wieder, allerdings sind in meinem Urin gestern keine Leukozyten oder Bakterien nachweisbar gewesen.
    Auf den Rat verschiedener Urologen und auch des Frauenarztes habe ich begonnen, Spasmolyt und Methionin zur Ansäuerung des pH-Wertes des Urins zu nehmen. Vorbeugend außerdem noch D-Mannose 1x täglich abends.
    Trotzdem brennt es beim Toilettengang, ein ständiger Harndrang ist ebenfalls vorhanden.
    Beim Frauenarzt wurde mir nach einem weiteren Abstrich nun mitgeteilt, dass "leicht entzündete Zellen" am Gebärmutterhals gefunden wurden. Hat es etwas damit zu tun?
    Hat jemand noch einen Ratschlag, was ich tun könnte?
    Vielen Dank

Lädt...
X