• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

extrem häufiger Harndrang, Nase läuft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • extrem häufiger Harndrang, Nase läuft

    Guten Tag. Ich (m, 49) lebe in Asien. Hatte letztes Jahr monatelang weißlichen Nasenausfluss, der immer hinten durch den Rachen ablief. Es stellten sich Magenbeschwerden ein, die als Magengrippe diagnostiziert wurde. Antibiotika linderten, konnte nie kurieren. Nach Monaten Beschwerden und einem hiesigen Lebensmittelskandal habe ich die Nahrungsquelle gewechselt und die Beschwerden verschwanden sofort.
    Jetzt habe ich wieder den permanenten Nasenfluss, evtl. nach einer Erkältung von Sohn aus Kindergarten eingeschleppt, wieder monatelang. Diesmal hat sich eine Reizblase eingestellt, häufiges Wasserlassen tagsüber und nachts in kleinen Mengen und mehr und mehr auch Schwierigkeiten das Urinieren zu beginnen bis hin zum stundenweisen Harnverhalt, wenn akut nachts Nasenwasser abging. Muss Gymnastik machen, um Urin abgehen zu lassen. Diagnosen Prostata⁄Reizblase⁄Rückenmarksproblem von 3 Ärzten, aber alle Medikamente verschlimmern (auch einzeln genommen). Was könnte es sein?

    Diagnosen: leicht vergr. Prostata, unterer Rückenwirbel nah an Basis (Becken).
    Medikamente: Muskelentspanner+Paracetamol (macht Harnablassen sehr schwer) gegen Rückenproblem. Auch Vitamin B-Komplex. Blasenberuhiger gegen Reizblase: macht offenbar urinieren schwieriger. Flomax gegen Prostata: reizt Blase stark

    Vorgeschichte: Nierenstein und kleinere Niereninfektion im Sept., dann in frequenz ansteigendes häufiges Urinieren bis Jan. Probleme Urin abzulassen etwa sein November (zeitl. zusammenfallend nach eigener und ärztl. Behandlung mit Allergietabletten. Seit 2 Wo von mir abgesetzt)


  • Re: extrem häufiger Harndrang, Nase läuft

    Diagnose soweit: vermutl. Anfangsproblem durch Druck eines durch schweres Tragen nach unten verrutschten Rückenwirbels auf Nervenknoten (noch zu verifizieren durch MRI/Trommel), Psychosomatisch verschlimmert, sagt der Doc. Gut, Entspannen hilft. Reizblase wohl auch durch zu wenig Trinken entstanden, denke ich. Wenn MRI positiv wird, folgt wohl Stützkorsettchen und Gymnastik.

    Kommentar


    • Re: extrem häufiger Harndrang, Nase läuft

      Kein Befund an Wirbelsäule, also wohl nur die gute alte Prostata, so wie es ausschaut. Reizblase offenbar Folge und derzeit durch Diät ruhighaltbar. Nur ergänzt, damit andere auch was davon haben.

      Kommentar