• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Monuril 3000 gegen Blasenentzündung - Wirkung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Monuril 3000 gegen Blasenentzündung - Wirkung?

    Hallo,

    ich hatte vor einem Monat eine schmerzfreie Blasenentzündung, die mit einem normalen Antibiotikum 5 Tage lang bekämpft wurde. Sie ging dann weg kam aber nach meiner Prüfungszeit, nachdem ich richtig viel stress hatte, wieder, also am 18.07. Ich habe dann erstmal 4 tage viel blasentee getrunken und cranberries gegessen es wurde jedoch nicht besser aber auch nicht schlechter.
    Dann habe ich mir monuril 3000 gekauft und das am Dienstag den 21.07 genommen vor dem schlafengehen. 2 Tage lang hab ich nix gemerkt aber am donnerstag abend ist es dann etwas besser geworden. ich hatte sowieso keine schmerzen aber der harndrang ist schon lästig!
    Heute ist Sonntag und ich merke immer noch was...ich weiss, dass Monuril mamchmal etwas läger braucht um zu wirken, aber es sind schon 5 Tage rum und ich spüre den häufigen harndrang zwar weniger, aber immer noch!
    Soll ich morgen nochmal zum Arzt oder noch abwarten und weiter viel trinken??

    Danke schon mal im Vorraus!!


  • Re: Monuril 3000 gegen Blasenentzündung - Wirkung?

    Hallo Bec!
    Monuril ist doch ein Antibiotikum und wird verschrieben oder? Mein Urologe hält davon garnix! Zweimal nahm ich es vom Hausarzt und meine Blasenentzündung kam direkt wieder. Somit hat er es mir quasi verboten und meinte er findet es überhaupt nicht gut, würde schneller Resistenzen bilden, sprich Bakterien die man schlecht weg bekommt.
    Geh lieber zum Arzt und lass von dem Urin ne Kultur anlegen, also Urin wegschicken lassen wenn Leukos etc drin ist. Dann weißt Du ob es weg ist und wenn nicht welches Antibiotikum das richtige wäre.
    So verschleppst Du es nur.

    Kommentar


    • Re: Monuril 3000 gegen Blasenentzündung - Wirkung?

      Ich war so oft bei meinem Urologen für meine Blasenentzündung gewesen, mengenweise Antibiotikum, bis am Rand der Verzweiflung war ich, es hat immer nur für kurze Dauer geholfen und dann war es wieder da. Am Ende hat man mir gesagt, das ist meine Schwachstelle und damit muss ich mich abfinden, toll habe ich gedacht, weil es auch auf die Psyche geht! Auf der Suche nach einer Alternative bin ich bei einem Heilpraktiker in Düsseldorf gewesen, http://www.heilpraktiker-duesseldorf.info Der hat mich angehört und sich auch alles angeschaut, was ich in den letzten 12 Monaten so eingenommen hatte. Er hat dann ein Rezept aufgeschrieben, eine Mischung und musste das mindestens 6 Monate einnehmen, 5 Tropfen 3mal am Tag nach der Mahlzeit, im Anfang habe ich keine Verbesserung gespürt, aber nach ca. 2 - 3 Monaten hatte ich kaum noch Beschwerden und seitdem bin ich auch beschwerdefrei ohne Rückfall. Diese Mischung habe ich aus Österreich bekommen, fühle mich jetzt gut ohne dieses Leiden, habe das auch meinem Urologen erzählt, er ist begeistert!

      Kommentar