• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harn ansäuern oder alkalisieren nach einer Blasenentzündung? HILFE

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harn ansäuern oder alkalisieren nach einer Blasenentzündung? HILFE

    Brauche dringend Hilfe und bin verzweifelt. Leide häufig an Blasenentzündung. Meine vorletze war im Dezember-ab diesem Zeitpunkt habe ich jeden Tag Cranberry Kapseln genommen (ausreichend trinken ist sowieso standard). Und nun hatte ich letzte Woche wieder eine Blasenentzündung.

    Jedes mal Antibiotikum

    Mein Hausarzt riet mir meinen Harn anzusäuern weil dies angeblich die einzige Form ist mich vor einer Blasenentzündung zu schützen. Also holte ich mir Methionin Kapseln aus der Apotheke. Komischerweise fühlt sich jetzt nach dem Dritten Tag der Einnahme meine Blase sehr gereizt an-irgendwie krampfartig. Kann es nicht genau beschreiben-ABER kann es sein dass die Ansäuerung meine Harnröhre/Blase reizt nach einer Entzündung?

    Kann mir jemand helfen? Hat damit jemand Erfahrung?

    Danke im Vorraus