• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann nächtlicher Harndrang tagsüber Schwindelanfälle verursachen ??

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann nächtlicher Harndrang tagsüber Schwindelanfälle verursachen ??

    Hallo Onmeda-Gemeinde,

    ich kämpfe mit folgendem Problem und hoffe auf einen Hinweis eurerseits.
    Seit geraumer Zeit ist mein nächtlicher Harndrang gestiegen. Vor 1-2 Jahren habe ich noch durchgeschlafen. Morgens oft leicht müde bzw. erschöpft, aber anschließend Top Fit.
    Inzwischen jedoch muss ich nachts 1 bis 2x auf Toilette. Trotz dessen morgens erschöpft und gerädert. Hinzu kommt, dass seit einigen Wochen jetzt mein Kreislauf Probleme bereit. Ab ca. mittag bekomme ich Schwindelanfälle.

    Seitens meines Urologen wurde ich aufgrund einer Blasenentzündung erfolgreich behandelt. Das wars.

    Ansonsten hieß es seitens meines Arztes, 2 Stunden vor zu bett gehen nichts trinken. ( Selbst bei 3-4 Stunden vor dem Schlaf musste ich 2x auf Toilette ).

    Habt Ihr eine Idee woran man ansetzen kann ?

    Folgende Hinweise:
    - Generell Niedriger Blutdruck 95/70/60
    - Seit ca. 3 Wochen Nichtraucher ( 20 Jahre geraucht )
    - 37 Jahre alt, kein Übergewicht. Treibe 3x die Woche Sport.

    Kann das Schwindelgefühl mit meinem nächtlichen Harndrang zu tun haben ? kann es an anderen Sachen liegen ?

    Für Tipps eurerseits danke ich euch im voraus.

    Gruss,
    Fred