• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An den Uroliog

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An den Uroliog

    Guten Tag .Ich bin weiblich 36 Jahre Alt,2 Sectio in 2007 und 2010.Seit 8 Jahre habe ich immer wieder Blasenentzündungen,4 mal Nierenbeckenentzündung und 2 Nierenabzessen,manchnal Blut in Urin(Microhämaturie),Schmerzen bei Wasserlasen,erschwerte Wasserlassen,muss ca 8-10 mal pro Tag aufs WC,pro mal wird 130-200 ml urin entlert.Die Beschwerden selber sind nicht täglich,meistens wird schlimmer während des Ovulation oder 1-2 Tage vor regelblutung .Zu dem habe ich starke Schmerzen während Menstruation und tiefe Schmerzen ,rechts betont bei Geschlehtsverkehr.Ich habe Status nach Bandschibenvorfall in TH 7-8,Borreliose vor 8 Jahre und Herpes genitales.Ich wurde nur mit Antibiotikum und 2 Monate Uroxatral 10 mg behandelt,ohne grosse Erfolg,dafür sehr starke Kreislaufproblemen,Übelkeit und trockes Mund.
    Mit diese Problemen habe ich mich selber zur Urolog überwiesen.Der Urolog hat Urin mit Comburtest gemacht und Urin war ok.Es hat 2 mal Restharnbestimmung mit dem Katheter gemacht und es war 420 ml und 500 ml Restharn beobachtet.
    Urodynamik mit Bekenboden-EMG:Bis zur einer Füllung von 770 ml zeigt die Blase ein stabiles Füllungsverhalten.Erstes Harndrangefühl wird bei einer Füllung 550 ml angegeben.Normales Harndranggefühl dann bei 705 ml. ,maximaler Urethraler Verschlussdruck 50 cm H2O.
    Der Meatus urethrae ist reizlos.Nach Anforderung gelingt eine Kontraktion der Levatormuskulatur,sie hat Schwierigkeiten die Muskeln zu entspannen.Der obturatus Internus und Piriform Muskel rechts sind strark dolent...
    Nuerologishe Untersuchungen und Reflexe sind ok.
    Uroflowmetrie
    Miktionsvolumen 171 ml
    Maximale Flussrate 12ml/s
    Miktionszeit 97 sek
    Kurven Verlauf gepresste intermittierend
    Restharn 500 ml
    Ich bin kontinent,habe starke Dranggefühl.
    Der Urolog hat kein Ultraschall von Blase oder Nieren gemacht.
    Meine frage sind:Sind die Urflowmetrie und Urodynamik auffälig?urolog hat nicht zur diese Untersuchungen etwas gesagt.Wenn ich diese Problemen mit Nieren und Blasen Infekten seit 8 Jahren habe,ist sinnvoll die nierenstatus oder funktion überprüfen?Ist dar restarn von 400-500 ml zu viel?Welche folgen gibts es wenn mann 500 ml Resrharn hat?Was für andere Untersuchungen muss mann machen?Konnte Herpes genitalis diese Problemen mit der Blase auch verursachen?
    Der Urolog hat mir Ubretid 2x5mg verschrieben,Physio und ich muss in 3 Monate mich wieder vorstellen.Seit 4 Wochen nehme ich diese Medikament,aber ich spühre keine grosse Wirkung.
    Was werden Sie mir empfehlen?Ich habe etwas positives von SNS gehört.Wann wird diese Methode angewendet?
    Vielen herzlichen Dank und liebe Grüsse,Janika

Lädt...
X