• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

blasenschwäche

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • blasenschwäche

    Ich habe jetzt schon seit längerer Zeit eine Art Blasenschwäche. Genauer gesagt heißt das, dass ich dauernd (ca. jede halbe Stunde) auf die Toilette muss. Was kann hier die Ursache sein bzw. was kann ich dagegen unternehmen? Ich habe dabei aber keine Schmerzen. Es hat einfach so aus heiterem Himmel angefangen, hatte nämlich davor noch nie Probleme damit. Wäre sehr dankbar für einen guten Rat.

  • Re: blasenschwäche


    Hallo,

    Du müsstest Dein Problem bitte etwas genauer schildern, so kann man leider gar nichts ableiten bzw. raten.
    Zum Beispiel, ob Du Kinder bekommen hast, eventuell Übergewicht besteht, Deine berufliche Tätigkeit ...
    Besteht vielleicht schon eine leichte Inkontinenz?
    Du siehst, es ist nicht einfach, auf Deine frage zu antworten.

    Kommentar


    • Re: blasenschwäche


      lese dir mal diese Seite durch...

      http://www.inko-med.de/

      Kommentar


      • Re: blasenschwäche


        Liebe Doris

        30 % der Frauen haben mind. einmal im Leben eine Blasenschwäche. Oft tritt dieses Syndrom nach der Geburt eines Kindes auf, da der Beckenboden strapaziert wird in der Schwangerschaft. Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass Dir Beckenbodentrainging helfen wird. In der Schweiz gibt es Organisationen wie BeBo-Training, welche Kurse für Betroffene anbieten. Setz Dich mal auf Deine Hand und kontrahiere dann die Muskulatur unter der Hand (stell Dir vor, Du drückst einen Tampon zusammen und versuchst gleichzeitig einen Wind zu halten) - so spührst Du die Beckenbodenmuskulatur. Ist sie etwas gesenkt, sinkt das Blasensystem mit und es kann die Blasenschwäche als Resultat ergeben.

        Das Beckenbodentraining braucht etwas Disziplin...dafür ist es auch super für den Rücken und einen straffen Bauch.

        Hoffe diese Informationen helfen Dir weiter.

        Rahel Selb

        Kommentar



        • Re: blasenschwäche


          Und andere gründe kommen vom kopf ,sexuelle oder partnerprobleme.Denn seit ich meine probleme bekämpft habe, den ich hatte über jahre mit inko.zu tun ,habe ich auch keine inko.mehr.

          Ulrich123

          Kommentar


          • Re: blasenschwäche


            Hört sich nach einer "nervösen Blase" an. Wenn es an einer Überaktivität des Blasenmuskels liegt, kann man das mit Medikamenten und/oder Reizstromtherapie beheben. Urogynäkologen sind die Ansprechpartner zur Diagnostizierung von Harninkontinenz.

            Kommentar


            • Re: blasenschwäche


              guten tag,ich habe seit ca .6 jahren probleme mit meiner blase,wenn ich husten oder nissen tuhe geht es in die hosen. wer kann mir sagen was ich dagegen tun kann? oder an wem ich mich da wenden muss?

              Kommentar



              • Re: blasenschwäche


                Hallo,

                ich kann Ihnen nur "Quebra Pedra" empfehlen.
                Dies ist ein rein pflanzliches Mittel ohne Nebenwirkungen aus dem brasilianischem Regenwald.


                "Quebra Pedra" ist eine Pflanze, deren Extrakt als Tee, Tinktur oder Kapseln erhältlich ist und deren Wirksamkeit durch wiss. Studien bestätigt wurden. Es hilft bein Blasenschwäche und Nieren- und Gallensteinenleiden.

                Ich nehme es als Tee seit ca. 8 Wochen und bis sehr zufrieden und die Beschwerden sind stark zurückgegeangen.

                Das Testen lohnt sich hier.

                Alles Gute,
                Britta

                Kommentar


                • Re: blasenschwäche


                  Hey hallo,

                  ich kenne das Problem. Stand damals auch wie der Ochse vor dem Berg als es bei mir anfing. Brauchst dir aber keine Sorgen. Hab da ein super Kraut (Zinnkraut) endeckt. Hat ganz klar den Vorteil das du keine Chemie verwenden musst und selbst wenn, kannst es auch als Unterstützung nehmen. Wie viele andere Kräuter in solchen Fällen.

                  Ich hab meine Infos auf aus mehreren Seiten gezogen

                  Wünsch dir alles Liebe :-)
                  Deine Steffix

                  Kommentar


                  • Re: blasenschwäche


                    ein paar Tipps..

                    http://www.my-lovetoy.com/blog/2010/...wechselsystem/

                    Kommentar



                    • Re: blasenschwäche

                      Hallo dorisschats0221,
                      du leidest wahrscheinlich unter einer Belastungsinkontinenz. Mir ging es ähnlich, musste immer öfters die Toilette aufsuchen. Es ging sogar so weit dass ich keinen Sport mehr machen konnte ohne in die Hose einzunässen. Ich suchte einen Arzt auf, der mir Beckenbodentraining in Verbindung mit dem Medikament Vesikur empfahl. Seitdem habe ich keine Probleme mehr und die Zeit zwischen den Toilettengängen hat sich auch deutlich verlängert. Ich kann dir nur raten schnellstmöglich einen Arzt aufzusuchen und mit ihm gemeinsam das Problem in den Griff zu bekommen.
                      Viele Grüße Turino

                      Kommentar


                      • Re: blasenschwäche

                        Hallo,
                        hast du es schon mit Beck​enbodentraining versucht? Außerdem viel trinken, die Blase mal richtig durchspülen. Wenn das nicht hilft, mal zum Arzt und untersuchen lassen. Meine Schwester nimmt Vesikur, bei ihr hat sich nach der Schwangerschaft eine Belastungsinkontinenz ausgeprägt. Du kannst auch mal auf blase-ok.de vorbei schauen.
                        Viel Glück weiterhin

                        Kommentar


                        • Re: blasenschwäche

                          Hallo :-)
                          ja, Beckenbodentraining ist suuuper. Schau Dir mal diese Seite an, stehen darüber hinaus ein paar sehr hilfreiche Tipps drin. http://inkontinenz.behandeln.de/beck...er-frauen.html

                          Liebe Grüße

                          Kommentar


                          • Re: blasenschwäche

                            Hallo :=) Ich kämpfe auch seit 2 Jahren mit einer schwachen Blase und ich musste jede halbe Stunde auf die Toilette gehen. Das hat mein ganzes Leben voll verändert, ich konnte abends nicht einschlafen, da ich ständig aufs Klo musste. Die Kollegen in der Arbeit haben mich auch manchmal komisch angeschaut, weil ich ständig in die Toilette war - egal ob ich was getrunken hab oder nicht. So könnte es gar nicht weiter gehen. Ich bin dann zum Urologe gegangen und er hat mir Vesikur verschrieben. Die Tabletten haben mir wirklich geholfen, sie haben meine Blase ziemlich verstärkt. Seitdem denke ich nicht mehr daran und es ist kein großes Drama mehr. Viel Glück

                            Kommentar