• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

harnröhrenschlitzung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • harnröhrenschlitzung

    Hallo lieber Expertenrat!!
    Ich habe folgendes Problem: Bei meinem Hausarzt wurde mehrmals Blut und Leukos im Urin festgestellt. Darauf hin wurde ich zum Urologen überwiesen. Dieser machte eine Blasenspiegelung mit dem Ergebnis einer chronischen Blasenentzündung. In der Blase sehe es ganz belegt und schwammig aus, das auch auf eine zu enge Harnröhre zurückzu führen sein, da immer Restharn vorhanden ist. Ich habe allendings keinerlei Beschwerden wie bei einer Blasenentzündung und das macht mich nun skeptisch. Es wurden auch keine weiteren Untersuchen gemacht. Wäre nicht auch ein Uroflow sinnvoll gewesen?? Ich habe ab und zu mal Unterbaubeschwerden und merke auch, das oft der Urin nur ganz langsam und spärlich fließt. Kann das auch mit der engen Harnröhre zusammenhängen?? Hab auch viel über Vernarbungen nach der OP gelesen. Soll dann nach der OP auch noch 3x zur Dehnung kommen. Ist eine Op in meinem Fall wirklich nötig oder soll ich mir noch eine 2. Meinung einholen. Kann unbehandelt daraus mal Blasenkrebs entstehen???
    Vielen Dank im voraus!!


  • Re: harnröhrenschlitzung


    Hallo Tinna,

    ich würde eine 2. Meinung einholen, aber eine Harnröhrenschlitzung ist nicht so schlimm.
    Ich habe vor 2 Jahren eine Schlitzung gemacht bekommen. Nach der Operation hatte ich kaum Schmerzen, nur der Katheter an den 4 Tagen war unangenehm.

    Danach haben die Infekte sofort aufgehört, und ich hatte auch selber das Gefühl, dass ich schneller und einfacher Wasser lassen konnte.

    Eine Dehnung im Anschluß ist bei mir nicht gemacht worden, vielleicht wäre es besser gewesen, denn die Harnröhre ist wieder verengt, und in den nächsten 3 Monaten werde ich wohl wieder eine Schlitzung machen lassen müssen.
    Ich habe deshalb bereits einen Termin bei einem anderen Urologen gemacht, um mich beraten zu lasssen, welche Methode mir weitere Operation ersparen kann.

    Wünsche dir alles Gute
    Claudia

    Kommentar