• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blase

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blase

    Vor ca. einem halben Jahr hatte ich eine Blasenspiegelung wegen ständiger Harnwegsinfekte und es wurde festgestellt, dass sich eine Art "Schleim" in der Blase gebildet hatte, indem sich die Bakterien festsetzen. Dann bekam ich ein halbes Jahr Antibiotikum (Furadantin) und nun sollte ich noch ein Mittel zur Harnansäuerung mit Methionin nehmen - das ich leider nicht vertrage. (ich wurde total müde davon) Da mein Arzt im Urlaub ist, war ich bei dessen Vertretung, der meinte, dass ich das Medikament nich mehr nehmen soll. Er riet mir stattdessen zu einer Impfung gegen Blasenentzündung.
    Jetzt fühlt sich die Blase wieder unangenehm an, aber es liegt keine Entzündung vor. Kann ich zur Ansäuerung noch ein anderes Medikament nehmen? Was soll ich nun tun? Was ist von der Impfung zu halten?


  • Re: Blase


    Hallo,
    mit der Impfung kenne ich mich leider nicht aus.
    Aber vielleicht kann es auch an der Ernährung liegen..
    Zuviel Süßes kann auch die Blase beeinflussen..
    Zucker , Alkohol.. usw.
    Einfach vielleicht mal die Essgewohnheiten überdenken..
    Vielleicht liegt es daran..
    Meine Mutter nimmt gerne mal Apfelessig ( 3 Esslöffel auf ein Glas Wasser) zu sich..
    Das 2 mal am Tag... seitdem hat sie keinerlei Probleme mehr..
    Kann nicht Schaden.
    Ausprobieren ??
    Lg,
    Nesty

    Kommentar