• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...

    Hallo habe ein Problem bei mir schlägt das vom Arzt verschriebene Cotrim Forte nicht mehr an.
    Da ich ständig unter Harnwegsinfektionen leide ,muss ich immer Antibiotoka nehmen.Nun habe ich die Packung aufgebraucht aber die Schmerzen sind noch da und vor allem die Blutungen sind sogar schlimmer geworden.Kann es sein dass es sich gar nicht um eine Blasenentzündung handelt?Dann hol ich mir nämlich gleich eine Überweisung zum Urologen.


  • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


    Hallo arwen666, schau bitte einmal unter "schleiereule - wer kann mir einen rat geben" da habe ich sehr ausführlich geantwortet über Harnwegsinfekt und Probleme mit der Blase.
    Jetzt habe ich allerdings auch das selbe Problem wie du, Harnwegsinfekt und 2 x Behandlung mit Antibiotikum und immer noch ist was im Urin (keine Bakterien mehr, aber Leukozyten). Da ich jetzt nicht nochmal ein Antibiotikum nehmen wollte, mir ist nämlich einfach nur noch übel, hat mein Doktor in seine alte naturheilkundliche "Kiste" geguckt und mir für eine Woche Tee empfohlen und zwar
    Buccotean Tee N (Blasen- und Nierentee), mußte die Apotheke erst bestellen..
    Ich nehme es jetzt seit 2 Tagen und ich meine, es ist etwas besser geworden. Kontrolle in einer Woche und dann? - Probiere es aus.
    Liebe Grüße, flora

    Kommentar


    • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


      Hallo,
      also wenn ich ehrlich sein soll, dann würde ich mir den Rat eines anderen Arztes holen..
      Also eines " neuen" Urologen..
      Wer ständig Antibiotika bekommt, bei dem kann sich eine "Resistenz" einstellen...
      Das bedeutet, egal wie lange man das Medikament auch nimmt, die ( noch vorhandenen???) Erreger reagieren nicht mehr auf das Mittel ,und Beschwerden nehmen noch zu !!
      Und gibt eine vielzahl von Bakterien, und die gilt es erstmal herauszufinden gilt, um eine geeignete Therapie einleiten zu können....
      Und Blutungen müssen nicht unbedingt von der Blase kommen..
      Sind die Nieren ok ??
      Was ist mit den Harnwegen??
      Da sollte man doch mal genauer hinsehen und Forschen...
      Also, nichts gegen den Arzt, aber ein wechsel wäre da die erste Wahl, weil der nächste Arzt vielleicht einen ganz anderen " Ansatz" macht...
      Also, nicht so lange warten und gleich abklären lassen, Blut im Urin ist immer ernst zu nehmen !!!
      Lg, gute Besserung...
      Nesty

      Kommentar


      • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


        Hallo Nesty, du hast vollkommen recht mit deiner Antwort - Wechseln ist angesagt! Ich war heute morgen beim Urologen und habe Urin abgegeben; es wird eine Kultur angelegt und morgen mittag bekomme ich Bescheid.
        Danke fürs "Aufrütteln", aber ich denke, wir sind alle ein wenig hilflos bei den ewigen Beschwerden. Mit Gruß, flora

        Kommentar



        • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


          Hallo,
          ich hoffe, das der Arzt dir helfen kann. (|8))
          Damit du endlich Ruhe hast und Gesund wirst.. (8))
          Ich wünsche dir gute Besserung..... ()))
          Lieben gruß,
          Nesty

          Kommentar


          • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


            Hallo Nesty, heute mittag habe ich die Nachricht vom Urologen erhalten, sie brauchen keine Kultur mehr anlegen, der Urin sei in Ordnung "alles bestens" - das freut mich einerseits ja sehr, andererseits: woher kommen jetzt die Blasenschmerzen? Ich kann nachts nicht mehr durchschlafen, weil ich sehr starke Blasenschmerzen habe. Ebenso auch tagsüber, ich sitze hier nur noch mit Wärmflasche.
            Ich will jetzt mal in Ruhe das Forum durchsuchen, ob es Punkte mit Blasenschmerzen ohne Blasenentzündung gibt. Hast Du vielleicht einen Rat? Liebe Grüße, flora

            Kommentar


            • Re: Antibotikum wirkt nicht gegen mehr...


              Hallo,
              vielleicht " verkrampft" sich die Blase und es wäre ein Mittel zur " Entspannung" das richtige.
              Eine Wärmflasche ist auch nicht schlecht, so wie du sie ja benutzt..
              Ich versuche mich mal " schlau" zu machen..
              Ich gebe mir Mühe und melde mich dann wieder...
              Lg,
              Nesty

              Kommentar



              • genauso war es bei mir auch...


                nach meiner Blasenspiegelung beim urologen war auch angeblich alles ok.trotzdem habe ich immer wieder blut im Urin und nierenschmerzen.war sogar mehrfach im krankenhaus,die konnten aber auch nix feststellen.Jetzt versuche ich es vorbeugend mal mit Blasentee und Preiselbeeren.

                Kommentar


                • Re: genauso war es bei mir auch...


                  Hallo,
                  naja, es könnten ( vielleicht eher Unwahrscheinlich..) auch Nierensteine sein, die wenn sie die Harnleiter " runterrutschen" diese leicht verletzen können... ( kleinste Steinchen...)
                  Aber den Schmerzen sollte man unbedingt auf den Grund gehen.
                  Nieren sind sehr Empfindliche Organe....
                  Dran bleiben und weiterforschen, auch wenn es einen sehr Nervt!
                  Es muß doch rauszufinden sein, woher das Blut stammt...
                  Außerdem kann man mit einer Kontrastmitteluntersuchung sehr wohl feststellen, ob sich evtl. Steine in den Nieren befinden.
                  Aber das kommt dann eher zum Einsatz wenn gar keine Befunde zu Stande kommen würden...
                  Bloß "am Ball" bleiben und Hartnäckig sein! Es ist schließlich DEINE Gesundheit...
                  Dann müssen die Ärzte halt eben einen anderen Ansatz finden.
                  Lieben Gruß,
                  Nesty

                  Kommentar


                  • Re: genauso war es bei mir auch...


                    Hallo Arwen666, hallo Nesty, heute nachmittag hatte ich ja Termin bei dem Urologen. Urin war in Ordnung (ich glaube, liebe Arwen, mich würde Blut im Urin sehr nervös machen) Restharn war mit 40 ml o.K. Jetzt noch generell zum Harnwegsinfekt: Er hat mir zur Vorbeugung empfohlen:
                    1.) für drei Wochen CRANBEROLA CYS CONTROL Konzentrat hochdosiert! und danach die normalen Cranberie Kapseln (Apotheke)
                    2.) BUCCOTEAN-TEE (Blasen und Nierentee) für 7 Tage (Apotheke).

                    Gegen die starken Blasenschmerzen habe ich jetzt wieder Voltaren (für ein paar Tage) verschrieben bekommen.

                    Liebe Arwen666, ich würde gerne hören, wie es bei Dir weitergeht. Gruß, flora

                    Kommentar