• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnwegsentzündung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnwegsentzündung

    Hallo ! Ich habe da mal eine frage ich habe dieses Jahr schon das zweite mal eine Harnwegsentzündung .Ich habe Diabetis 2 nun habe ich gelessen das es daran liegen kann .Ist das richtig ?Und was hilft wen man nicht unbedingt zum arzt geht ? Ich kann mich dran erinnern das meine Oma mir als kind wen ich eine entzündung an der blasse hatte ,mußte ich immer ein dampfsitzbad auf ein eimer mit heu und heißem wasser machen und viel tee trinken .Den tee trinke ich aber das dampfsitzbad kann man das machen mit heu?Oder solte ich es doch mal meinem arzt vorstellen? MFG Schleiereule

  • Re: Harnwegsentzündung


    Viel trinken ist eine gute Möglichkeit der Prophylaxe. Das Beste wäre jedoch den Blutzucker genau einzustellen, damit es nicht zu einer Zuckerausscheidung im Urin kommt, denn über Zucker im Urin freuen sich Bakterien sehr.
    Dr. Hollberg

    Kommentar


    • Re: Harnwegsentzündung

      Hallo Zusammen, ich hätte nie gedacht, dass ich über meinen Gesundheitszustand öffentlich schreibe, aber nun weiß ich keinen anderen Weg mehr, als mir Rat zu holen. Begonnen hat alles vor ca. 10 Wochen mit starkem brennen beim Wasserlassen. Daraufhin musste ich mir in einer Notfallpraxis, da es Sonntag war, ein Antibiotika gegen harnwegsinfektion geben lassen. Es wurde zwar kurzzeitig besser, aber als nächstes trat wässrige Flüssigkeit aus wieder in Verbindung mit schmerzen. Beim Urologen wurden sowohl Abstriche aller Art, Blutuntersuchung und Urinproben entnommen. Alle Ergebnisse waren negativ. Wieder wurde Antibiotika verschrieben. Kurzzeitig besserte sich der Zustand aber es kamen gelenkbeschwerden dazu und die Augen entzündeten sich und taten weh. Dann wurde eine blasenspiegelung und mrt vom Becken und Prostata gemacht. Ohne Befund. Als nächstes wurde ich in eine rheumaklinik geschickt für 4 Tage. Auch hier wurde keine rheumatische erkrankung festgestellt. Wieder wurde Antibiotika verordnet für eine Woche. Und Cortison. Leider hält das brennen nach wie vor an, die Augen tun weh, Kopfschmerzen, erhitzte handinnenflächen sind der zeit die Symptome. Mein Augenarzt vermutet allerdings auch etwas rheumatisches aber niemand will sich festlegen und kann nicht mit Medikamenten wirklich behandeln. Ich würde mich freuen von jemanden einen Rat zu bekommen. Lg

      Kommentar


      • Re: Harnwegsentzündung

        Versuche es mal mit dem ProTata Tee Hausmarke 8 Google sehen das hat mir sehr geholfen.

        Kommentar