• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?

    Hi,
    ich schreibe hier für meine Frau, welche seit der Schwangerschaft vor bald 3 Jahren unlösbare Probleme mit der Blase hat.

    So hat sie seit dem immer das Gefühl, Harndrang zu haben.
    Um es zu verdeutlichen: Sie geht auf die Toilette, könnte aber sofort wieder.
    An einem Abend im Kino oder so ist nicht zu denken.
    An sich schon sehr unschön, aber leider noch nicht alles.

    Wenn sie dann auf die Toilette geht, kommen meist nur wenige bis gar keine Tropfen, aber der Druck ist wie geschrieben noch immer da.

    Wir haben mit Urologen und Gynäkologen schon alle Medikationen und Behandlungen durch. Zumindest wurde es uns so berichtet. Manche Medikamente halfen die ersten 1-2 Tage, dann aber wieder gar nicht mehr.

    Auch eine Blasenspiegelung wurde bereits durchgeführt.
    So leert sich die Blase richtig, aber wie gesagt ist noch der oft schmerzende Druck da.


    Nun kommt aber das absolut komische an der Geschichte:
    Sie hatte einmal Ausfluß, weshalb wir ein Krankenhaus aufgesucht haben. Dort bekam sie Canesten Gyn (Vaginaltabletten) verschrieben, und die Beschwerden waren weg.

    Klasse, dachten wir, Pilzbehandlung durch, Probleme durch.
    Aber auch dies war ein Trugschluss.

    So hilft Canesten, was auch immer daran, immer bei den Beschwerden, lässt sie aber nicht ganz verschwinden.
    Nicht nur, dass es eigentlich nicht sein kann, dass nur Canesten hilft, es kostet auf die Dauer ja auch eine Stange Geld, da alle 3 Tage ~10€ für die Tabletten fällig werden.


  • Re: Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?


    Eine Patentlösung kann ich aus der Ferne sicherlich nicht geben.
    Ihre Frau sollte in aller Ruhe und sehr Gründlich untersucht werden - sowohl vom Urologen als auch vom Gynäkologen.
    Wenn keinerlei organische Befunde vorliegen und im Urin und Abstrich keine Bakterien nachgewiesen werden können, bleibt nur eine Medikation mit sogenannten Spasmolytika kombiniert mit Verhaltenstraining (d.h. Blasentraining). Diese Medikamente müssen über längere Zeit eingenommen bevor deren Wirkung - oder fehlende Wirkung - festgestellt werden kann.
    Viele Grüße
    Dr. Hollberg

    Kommentar


    • Re: Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?


      Diverse Medikamente wurden ja schon ausprobiert.
      Z.B. Spasmex oder auch so ein Pflaster, welches einen gut wirksamen Wirkstoff eben transdermal überträgt.
      Den genauen Wirkstoff weiß ich gerade nicht mehr, allerdings ist es der, der in Tablettenform gerne für Schwindel und Mundtrockenheit sorgt.
      Auch diese Tabletten hatte sie schon. Diese haben zwar anfangs recht gut gewirkt, allerdings ließ die Wirkung nach ca. 1-2 Wochen wieder nach und nun steht sie da und weiß nicht weiter.

      Kommentar


      • Re: Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?


        In Ihrem Fall würde ich Ihnen eine spezielle Funktionsdiagnostik in einer spezialisierten Klinik empfehlen um der Ursache der Problematik auf die Spur zu kommen. Nach der Untersuchung können eventuell neue Erkenntnisse zu einer gezielteren Therapie führen.
        Dr. Hollberg

        Kommentar



        • Re: Unerklärliche Blasenprobleme -> was tun?


          Hallo, auch ich habe dieses Problem das sich die Blase nicht richtig entleert. Der Drang ist da aber es kommt nichts. Tabletten (Tamsu "Genericon" retard 0,4 mg-Kapseln) helfen nicht. dazu kommt auch noch, dass ich nur noch eine Niere habe.

          Kommentar