• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Calprotectin nicht erhöht, Sicherheit?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Calprotectin nicht erhöht, Sicherheit?

    Hallo Frau Dr.,

    ich habe schon öfter in diesem Forum gepostet und es tut mir Leid, dass ich immer wieder damit anfange, aber ich bin einfach extrem verunsichert..wie im letzten Beitrag auch erwähnt, hatte ich lange Zeit Angst, Darmkrebs zu haben, obwohl es eigentlich kaum Anzeichen dafür gab.

    Nun habe ich seit einigen Tagen wieder kaum Appetit, laute Darmgeräusche und Schmerzen im rechten Unterbauch und unteren Rücken. Leichte Temperatur habe ich auch, steigere mich aber vielleicht sehr in die ganze Sache hinein..
    Bin mit den Nerven natürlich ziemlich am Ende. Um mich zu beruhigen, hatte ich bei meiner Hausärztin eine Stuhlprobe abgegeben und auf Calprotectin testen lassen. Mir wurde gesagt, es sei alles gut und es gebe keinen Hinweis auf Entzündungen, Tumore etc. Die Probe war bei Angabe zwar bereits 2 Wochen alt, aber die ganze Zeit tiefgekühlt, also dürfte das kein Problem sein, oder?
    Meine Ärztin meinte dann „ohne Entzündung auch kein Tumor“, also dass ich nichts haben könne. Kann man sowas aber nicht nur durch eine Spiegelung ausschließen?

    Bin enorm verunsichert deshalb und wüsste gerne Ihre Meinung dazu!

    vielen Dank


  • Re: Calprotectin nicht erhöht, Sicherheit?

    Die Probe sollte besser "frisch" untersucht werden. Trotzdem können Sie sich aber auf die Gesamtbeurteilung durch Ihre Hausärztin sicher verlassen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Calprotectin nicht erhöht, Sicherheit?

      Dankeschön!

      Also meinen Sie, dass es nicht nötig ist, eine erneute neuere Probe abzugeben?

      Liebe Grüße

      Kommentar

      Lädt...
      X