• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unverdaute Nahrung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unverdaute Nahrung

    Ich leide unter einem Reizdarm /Reizmagen und habe ab und zu unverdaute Nahrung im Stuhl. Heute morgen Möhren, Erbsenhüllen und teilverdautes Hackfleisch. Kann das bei Reizdarm vorkommen oder ist es etwas schlimmeres.

    Magen und Darm Spiegelung war ohne Befund.

    Ein Adomen-CT auch. alle Organe okay auch die BSD.

    Liebe Grüße M.


  • Re: Unverdaute Nahrung

    Das ist teils normal, auch für Menschen ohne Reizdarmsyndrom.

    Z.B. bei ungewohnter, selten verwendeter Nahrung, Nahrungsumstellung.

    Sie sollten sich entsprechend ernähren u. vorsichtig bei Veränderungen sein
    um zumindest die Ernährung an die Verträglichkeit anzupassen.
    Anzuraten wäre eine Ernährungsberatung !
    Hier kann sie auch die KK unterstützen.
    MfG



    Kommentar


    • Re: Unverdaute Nahrung

      Ich kann mich den o.g. Vorschlägen gut anschließen, ein weiterer wichtiger Aspekt ist, die Nahrung sehe bewusst und gut zu kauen. Dies wird immer wieder unterschätzt.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Unverdaute Nahrung

        Meine Ärztin hat jetzt Standardmäßig noch mal Blut abgenommen. Wir haben auch mal die Blutwerte der Pankreasenzyme geprüft. Alles vollkommen in Ordnung. Nur der TRYPSINWERT nach der RIA-Methode geprüft und laut Labor im Referenzrahmen von 160-600 liegt mit 612 knapp darüber.

        Meine Ärztin sagte alle anderen Werte sind okay....deshalb keine Panik, das ist auch noch okay.
        Ich hoffe das auch!

        LG

        Kommentar



        • Re: Unverdaute Nahrung

          Ich schließe mich der Beurteilung der Kollegin voll und ganz an.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar

          Lädt...
          X