• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unvollständige Stuhlentleerung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unvollständige Stuhlentleerung

    Hallo,
    Ich bin 16 Jahre alt und habe schon sei vielen Monaten Beschwerden beim Stuhlgang. Ich habe das Gefühl einer unvollständigen Entleerung und habe mehrmals täglich portionsweise Stuhlgang. Ich spüre deutlich, dass ich beim Stuhlgang nur einen Teil rausbekomme und der Rest erst beim nächsten Stuhlgang mitkommt. Teilweise wie ein Widerstandsgefühl. Manchmal kommt auch etwas Schleim mit. Was kommt, vorallem in meinem jungen Alter da für eine Ursache in Frage?
    Bin eigentlich sehr sportlich aktiv und ernähre mich auch gesund, weshalb das die Beschwerden nicht erklären kann.
    Mich macht das ziemlich fertig und brauche dringend Hilfe.
    Würde mich über einen Antwort freuen.


  • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

    Wahrscheinlich besteht ein Zusammenhang mit der Ernährung und der Konsistenz des Stuhl. Experiemntieren Sie mti der Ernärhung, mehr Ballaststoffe, weniger Zucker, evtl. können Sie auch Flohsamen versuchen, um die Konsistenz zu verbessern.
    Auf GAR KEINEN FALL sollten Sie stark pressen - nie, denn so werden dann im Laufe der Zeit anale Probleme und Krankheiten provoziert.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

      Ich esse eigentlich viele Balaststoffe, wenig Zucker und insgesamt sehr eiweißreich. Die Konsistenz ist meistens nicht fest, sondern normal weich, aber trotzdem treten diese Probleme auf. Ist es normal, dass beim pressen (was ich aber meist versuche zu vermeiden), so komische Schleimhaut oder was auch immer das ist, bis an den Ausgang vorkommt? Fühlt sich teilweise wie so ne Verengung an... Vielleicht ist das ja das Problem, was die Entleerung behindert?
      Mfg
      ​​

      Kommentar


      • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

        Es ist einfach furchtbar. Ich habe das Gefühl, dass Schleimhaut oder sowas den Enddarm einengt sodass die Entleerung deutlich erschwert wird. Es scheint anfangs immer so einfach, aber dann plötzlich ist so ein massiver Wiederstand da und tatsächlich kommt, wenn ich leicht presse auch sowas ringartiges Richtung Öffnung fast austgreten, was wahrscheinlich das Hindernis für den Stuhlagng darstellt. Was kann das nur los sein?

        Bitte Antworten.
        Viele Grüße

        Kommentar



        • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

          Versuchen Sie Flohsamen als Quellstoff, dann wird der Stuhl voluminöser und kann besser abgesetzt werden.
          Nicht stark Pressen - NIE !!
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

            Vielen Dank, ich werde es mal mit Flohsamen versuchen, aber eine Dauerlösung kann das ja auch nicht sein. Es muss ja irgendeine Ursache hinter den Problemen stecken? Normalerweise dürfte es in meinem Alter und bei meiner Ernährung eigentlich keine Probleme geben. Ich denke schon, dass das vielleicht mal untersucht werden sollte, aber beim Arzt dauert es ja immer ewig bis man mal ein Termin hat...

            Mfg
            Schneefan

            Kommentar


            • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

              Meine Beschwerden sind ähnlich, der Stuhl entleert nicht komplett, nur, wenn ich den Enddarm mit Wasser spüle und dann ist es so, als ob sich durch das Wasser ein Hindernis löst. Und auch dann scheint immer noch an den Darmwänden was hängen zu bleiben. Richtig klar wird das Wasser nie. Eine DS und sonstige Untersuchungen (auch CT) brachten keine Erkenntnisse. Ich esse gesund, kaum Zucker, wenig Weizen, kaum Milchprodukte, Gemüse, etwas Fleisch und Fisch.
              Kann es sein, dass durch viele Antibiotika Behandlungen in der Vergangenheit meine Darmschleimhaut so angegriffen ist, dass sie nicht mehr richtig funktioniert? Das erklärt aber vielleicht nicht das Hindernis Gefühl...
              Vielen Dank für jede Anregung und Aufklärung zu dem Thema.

              Kommentar



              • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                Lassen Sie (um Himmels willen!!) Darmspülungen etc., Sie provizieren nur neue, oft ernstere Probleme !!
                Achten Sie auf ballaststoffreiche Ernährung, versuchen Sie die alten Hausmittel wie gequollene Backpflaumen, Sauerkraut / Saft o.ä. , auch Flohsamen kann langfristig eingenommen werd4en.
                Keine Spülungen, keine langen Toilettensitzungen !
                Zum Ausschluß eines organischen Problems hilft eine Proktoskopie, wenn ein innerer Schleimhautvorfall vorliegt (entsteht durch zu viel Pressen!!) kann manchmal eine Ligatur behandlung helfen.
                Diese Ursache ist aber eher nicht so häufig, erfordert immer eine Diagnostik bei Proktologen.
                MfG
                Dr. E. S.

                Kommentar


                • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                  Ist bei einer unvollständigen Entleerung so ein innerer Schleimhautvorfall oder Hämorrhoiden wahrscheinlicher? Ich spüre eindeutig ein Hindernis, wo selbst weicher Stuhl häufiger nicht durchkommt und ich den Toilettengang abbrechen muss. Ich hatte ein Becken MRT, wo nix großes gesehen wurde, aber ich denke das man leicht vergrößerte Hämorrhoiden nur durch ne andere Untersuchung sehen könnte...

                  Kommentar


                  • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                    Bei ernsthaftem Veracht auf ein inneres Hindernis denkt man auch an einen inneren Schleimhautvorfall (innerrer Rektumprolaps = Intussuszeption) , der die Entleerung behindert.
                    Da Sie aber schon ein Becken MRT hatten, scheint dies ausgeschlossen worden zu sein.
                    Fragen Sie diesbezüglich noch einmal Ihren Arzt nach dem genauen Ergebnis.
                    MfG
                    Dr. E. S.

                    Kommentar



                    • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                      Vielen Dank für die Antwort.
                      Auf was könnte es hindeuten, wenn man den Stuhl nicht rausbekommt und stattdessen dann nur Schleim am Toilettenpapier ist?

                      Mfg

                      ​​​

                      Kommentar


                      • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                        Genau das habe ich versucht zu erklären, s.o.......
                        MfG
                        Dr. E. S.

                        Kommentar


                        • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                          Ich glaube aber nicht, dass es an meiner Ernährung liegt. Selbst mit der Einnahme von Flohsamen habe ich Probleme beim Stuhlgang. Ich ernähre mich früh und abends meistens von Eiweißbrot und Naturjoghurt mit Haferflocken und Obst. Joghurt esse ich meist soagr 500 g am Tag. Oder sehen die in der Ernährung ein Problem bezüglich Stuhlgang? Wenn nicht blieben ja nur noch organische Ursachen...

                          Kommentar


                          • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                            Was soll der Quatsch mit 500 Gr. Yoghurt am Tag ?
                            Dann noch das Eiweißbrot ? Schon mal die Backungsbeilage gelesen ?
                            Die Flohsamen ?
                            Von Flohsamen halte ich wenig.
                            Es gibt einheimische Produkte wie Leinsaat (ganz, geschrotet, mineralreich, ölhaltig),
                            Weiezenkleie, Haferkleie etc.

                            Man kann auch zuviel des Guten tun u. zu einseitig !

                            Wie sieht ansonsten Ihre Ernährung aus ?

                            Seit wann haben Sie die Beschwerden ?
                            Haben Sie Ihre Ernährung umgestellt ?
                            Andere Begebenheiten ?

                            Ansonsten sollten Sie einen Facharzt aufsuchen.
                            MfG

                            Kommentar


                            • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                              Danke für die Antwort.
                              Ich esse soviel Naturjoghurt, einfach weil mir das gut schmeckt, besonders mit Obst und Haferflocken drin. Und da ich regelmäßig Workouts mache, versuche ich mein Eiweißbedarf mit normalen Lebensmitteln für den besseren Muskelaufbau abzudecken, weshalb ich statt normalen Brot lieber Eiweißbrot esse. Ansonsten werden ich mal mit ihren empfohlenen einheimischen Produkten versuchen und demnächst auch einen Fachartzt aufsuchen.

                              Ja ansonsten ist mein Mittagessen immer sehr abwechslungsreich. Süßigkeiten esse ich sehr wenig, manche Tage auch gar nicht,

                              Und ja ich habe meine Ernährung letztes Jahr gerade zu dem eiweißreicheren und viel Joghurt, aber glaube nicht, dass das die Beschwerden auslöst, weil auch an Tagen wo ich mal kein Johurt esse oder mal komplett anders als gewöhnlich, ist es auch nicht besser.
                              Ich habe die Beschwerden bereits seit letzten Sommer bewusst, aber vermute im Nachhinein auch schon vorher leichte Beschwerden gehabt zu haben. Gehäüfter leichter (kein starker) Harndarng tritt schon seit Jahren auf.

                              MfG

                              Kommentar


                              • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                                Hallo Frau Schönenberg,
                                Ich habe nun einen Termin beim Kindergastrologen, aber leider erst für Ende Juli. Gibt es bis dahin Möglichkeiten die Beschwerden einer unvollständigen Darmentleerung, wo man portionsweise über den Tag hinweg entleert zu lindern, zb. durch bestimmte Verhaltensweisen o.ä. (außer Flohsamen)?
                                2. Frage: Kann man durch einen Schleimhautvorfall oder so nur das Gefühl haben nicht vollständig zu entleeren, wodurch man zu häufig aufs Klo geht? Mir passiert es halt sehr häufig, dass die Wurst zwar rauskommt, aber das letzte Stück abgetrennt wird und drinnen bleibt. Vielleicht ist das ein spezifisches Symptom für irgendwas?

                                Mfg

                                Kommentar


                                • Re: Unvollständige Stuhlentleerung

                                  Guten Tag,
                                  Ich muss früh immer so 6/6:30 aufs Klo zum Stuhlgang. Das ist scheinbar so Gewohnheit für meinen Körper. Nun würde ich aber gerne länger schlafen und den Drang nach hinten verschieben, sodass ich erst später gehen muss. Wie schaffe ich das?
                                  MFG

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X