• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verstopfung ohne Aussicht.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verstopfung ohne Aussicht.

    Guten Tag, ich habe schon seit ca. einem Jahr ständig eine Verstopfung die ich mir nicht erklären kann.

    Ich bin 27 Jahre alt, mache jeden zweiten Tag Sport und lebe schon sehr aktiv und gesund. Trinke ca. 2-3 Liter Wasser und Tee pro Tag, esse viel Obst und Gemüse, Nudeln/Fastfood/Süßgetränke nie. Ich achte extrem darauf, dass ich Balaststoffe zu mir nehme und so langsam ernähre ich mich auch schon nur von Salat und Obst und habe Angst überhaupt was anderes zu essen.

    Ich bin eine gut schlanke Person, durchtrainiert und mein Bauch ist aber Kugelrund als wäre ich schwanger. Es läuft meist auch so ab: 2 Tage kann ich nicht groß, mein Bauch wird immer dicker und drückt dolle, dann nach 2 Tagen muss ich mal, es kommt ganz wenig raus und meist sehr hart und trocken und ich merke, dass es vllt. grad mal so 20% von dem waren was da noch alles drin ist.

    Ich war damit auch schon beim Arzt, habe mir eine Magen und Darmspiegelung verpassen lassen, dabei ist gar nix rausgekommen, mein Darm soll super sein, nix zu sehen. Und so wurde ich mit dem Problem vom Arzt alleine gelassen.

    Ich nehme auch Magnesium, bringt nix, Flohsamenschalen eingeweicht-die bleiben genau so stecken wie der rest.

    Das spannende ist: sobald ich im Urlaub bin-ändert sich alles schlagartig, keine Verstopfung, sofort Stuhlgang 2 mal pro Tag, kann man die Uhr danach stellen und kaum bin ich im Alltag-wieder alles von vorne.

    Beruflich sitze ich schon die meiste Zeit, aber durch Sport wird es ausgeglichen und generell bin ich sehr aktiv und hibbelig.

    Ich bin langsam am Ende mit meinem Latein, alles was ich im Internet finde habe ich schon ausprobiert.

    Vielleicht haben Sie eine Idee wo ich hin soll mit meinem Leiden.

  • Re: Verstopfung ohne Aussicht.

    Die Tatsache, daß im Urlaub in der Entspannung die Probleme nicht vorhanden sind, spricht ja ziemlich deutlich für eine psychische Beinflussung.
    Medizinisch "normal" ist eine Stuhlentleerungsfrequenz zwischen 3x pro Tag und 3x in der Woche!!!
    Sie sind organisch untersucht, Sie ernähren sich gesund und ballaststoffreich, ich würde ein Quellmittel (bleibt im Darm, wird nicht in den Organismus aufgenommen) wie Macrogol empfehlen, die Dosis kann angepasst werden, also nicht aufhören, wenn ein Beutel pro Tag nicht den gewünscht Erfolg bringt.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Verstopfung ohne Aussicht.

      Was du noch versuchen könntest, das du deine Magen-Darm-Flora vor dem Urlaub mit einem Präbiotika wie z.B. diesem unterstützt, vielleicht funktioniert das dann ja im Urlaub.

      Kommentar