• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Darmbeschwerden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Darmbeschwerden

    Hallo an alle,

    ich leide schon seit längerem unter Darmbeschwerden aber bis jetzt konnte mir noch nicht richtig geholfen werden, deshalb würde ich mich über weitere Ideen bzgl Ursache, Behandlung, ... freuen.

    Im Moment leide ich unter ständigen Schmerzen im Unterleib, direkt unter dem Bauchnabel. Es fühlt sich so an, als ob jemand die ganze Zeit meinen Darm an der Stelle zusammendrückt. Diese Schmerzen habe ich schon länger, aktuell haben sie sich aber verstärkt. Novaminsulfon hat gar nicht geholfen, Buscopan Plus hilft ein wenig. Auch habe ich keinen Appetit und esse weniger als normalerweise.
    Vor etwas mehr als einer Woche hatte ich heftige Magenkrämpfe so dass ich auf dem Weg zur Toilette ohnmächtig geworden bin. Danach hatte ich etwas Durchfall, wobei mein Stuhlgang zuletzt wieder etwas fester, dafür aber stark mit gelbem Schleim durchzogen war. Seit der Ohnmacht esse ich nur schonende Lebensmittel (Toast, Reis, Kartoffel, ...). Über den Tag schaffe ich es locker 3l zu trinken (überwiegen stilles Wasser), da ich auch ständig Durst habe.
    Insgesamt ist mein Stuhlverhalten schon sehr lange sehr unregelmäßig. Was mir hilft ist Movicol, das will ich aber auch nicht täglich nehmen. Die Bauchschmerzen bleiben aber auch dann unverändert.
    Vor ca. 2 Jahren wurde eine Darmspiegelung gemacht, ohne Befund. Letztes Jahr im Herbst hatte ich eine Magenspiegelung, auch ohne Befund. Außerdem wurde eine Sorbitmalabsorption festgestellt. Eine Anpassung meiner Ernährung hat aber keine Besserung gebracht.
    Was mir auch aufgefallen ist, dass ich auf stark gewürze Speisen (z.B. indisch) fast immer mit starken Bauchschmerzen, bis hin zu Krämpfen und Durchfall reagiere. Solche Sachen habe ich mittlerweile auch komplett von meinem Speiseplan gestrichen.

    Ich bin ziemlich verzweifelt, weil ich mich aufgrund der Darmbeschwerden eigentlich nie wirklich gut fühle. Außerdem habe ich kein Vertrauen mehr in meinen Körper und ich merke, wie es mich auch in meinem Alltag einschränkt.

    Was könnte das sein?

  • Re: Ständige Darmbeschwerden

    Was ich gerne noch ergänzen würde: Blutbild und Stuhlproben wurden mehrfach untersucht und waren immer unauffällig. Auch eine gynäkologische Ursache wurde ausgeschlossen.

    Kommentar


    • Re: Ständige Darmbeschwerden

      Da Sie ja komplett untersucht sind mit unauffälligen Ergebnissen kann man kann ein Reizdarmsyndrom mit krampfartigen Beschwerden vermuten. Leider haben Sie keine Alters- oder Geschlechtsangabe gemacht.
      Versuchen sie krampflösende Mittel wie Mebeverin oder Buscopan, wenn das Macrogol Ihnen hilft, können Sie auch das fortführen. Ist der Stuhl eher weich oder eher fest ?
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Ständige Darmbeschwerden

        Erstmal vielen Dank für die Antwort.
        Ich bin weiblich und 30 Jahre alt.
        Mein Stuhl ist sehr unterschiedlich, mal ziemlich fest, mal sehr weich. Meistens kommt es auch nicht "an einem Stück", sondern in vielen kleinen.

        Kommentar



        • Re: Ständige Darmbeschwerden

          Versuchen Sie die Empfehlung von gestern gegen Darmkrämpfe, zur Verbesserung der Stuhlkonsistenz könnten Sie Flohsamen versuchen.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar