• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwimmender Stuhlgang - besorgt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwimmender Stuhlgang - besorgt

    Hallo - vorweg ich bin ein Schisser!
    Ich habe panische Angst ersthaft krank zu sein!

    32/w
    BMI 20
    2-3 x Woche min 1h Sport (joggen/bouldern)
    Nichtraucher
    seit einem Jahr gar keinen Alkohl mehr vorher selten (1 x im Monat)

    Ich habe seit einiger Zeit mmer mal wieder schwimmenden Stuhlgang und Blähungen. Die Farbe ist immer goldbraun würde ich sagen. Also nicht grau oder gelb.
    Riechen tut man nur was wenn man am WC Papier direkt riecht. Das letzte mal ist mir da zum ersten mal ein säuerlicher Geruch aufgefallen.
    Die Konsitenz ist würde ich sagen eine ordentlich geformte stabile Wurst. Man sieht dann meist jedoch Nahrungsbestandteile (Nussstückchen oder Maiskörnchen)
    Ab und zu ist es etwas weicher (wie Zahnpasta) aber immer als Wurst zu erkennen.
    Stuhlgang ist rel regelmäßig. (Jeden Tag morgens zwischen 07:30 und 09:30 nach dem Kaffee/Frühstück) und manchmal ein zweites Mal nachmittags (eher selten). Morgens sinkt er meist auch ab bzw. zum größten Teil ab. Nachmittags ist er meist schwimmend.

    Ich weiß, dass ich mich lächerlich mache, wenn ich sage, dass ich Angst habe BSDK zu haben.
    Mein Gewicht schwankt 2-3kg die Woche und das war früher nicht so...manchmal sind es abends sogar weniger als morgens. Dann ist es 1 Tag später wieder drauf.
    Ab und an habe ich Rückenschmerzen (links) zwischen T11 und L2 und/oder Bauchdrücken im Oberbauch.

    Ich war deswegen auch beim Arzt.
    Letzes Jahr August Darmspiegelung. Blutbild. Alles i. O.
    MRT im August (1.5 Tesla der WS/Schädel wegen V. a., MS - bis heute ungeklärt - evlt kluinisch isoliertes Syndrom) follow up Ende Mai angesetzt (nur Schädel)
    Ende März, Anfang April 2017:
    Kleines Blutbild unauffällig. Eines nüchtern eines nicht nüchtern innerhalb des letzten Monats.
    Ein Sono beim Hausarzt (Internist/Gastro) nüchtern auch (angeblich) unauffällig. Viel Luft im Darm. Aber angeblich hat man sogar die gesamte BSD (Kopf, Corpus, Schwanz) gesehen. Doppler Sono Leber und Milz unauffällig. Nieren unauffällig. Gerät war irgendeiner mir unbekannten Firma mit M glaube ich.

    Trotzdem komme ich nicht zur Ruhe habe Angst, dass es übersehen wurde :-S
    Ende Mai habe ich jetzt nochmal Sono Bauch und Magenspiegelung bei einem "reinen" Gastro, bei dem auch die Darmspiegelung war.

    Kannst Stuhl auch schwimmen wenn man z. B. kein Fleisch ist sondern "nur Tomaten, Müsli (hochwertiges, zuckerfreies, mit Nüssen und Flocken) und Vollkornbrötchen?

  • Re: Schwimmender Stuhlgang - besorgt

    Alle Magen - Darm - Untersuchungen waren unauffällig, freuen Sie sich.
    Der weiche Stuhl dürfte in erster Linie mit der Ernährung zusammen hängen, Sie essen ja viel Ballaststoffe. Ernähren Sie sich weiter gesund, zuckerarm und frisch, bezüglich der Stuhlkonsistenz müssen Sie sich keine Sorgen machen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar