• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmflora-Status bestimmen lassen??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmflora-Status bestimmen lassen??

    Hallo liebe Leute,
    ich würde gerne meine Darmflora untersuchen lassen und brauche eure Meinung dazu. Die Firma Medivere bietet 2 verschiedene Tests an. Den "Gesundheitscheck Darm"
    und einen einfachen Florastatus.
    Der Florastatus kostet schon 50 Euro und der Gesundheitscheck Darm noch mal 80 Euro mehr, also 130 Euro :-/
    Was meint ihr, bringt der mir wirklich so viel Zusatznutzen? Neben der Bakterienzusammensetzung wird wohl außerdem kontrolliert: quantitative Untersuchung auf Verdauungsrückstände, α-1-Antitrypsin, Calprotectin, Gallensäuren, Pankreas-Elastase, sekretorisches IgA.
    Könnte das für mich relevant sein? Testet das ein Arzt vielleicht auch auf Kassenleistung?

    Meine Geschichte in Kurzform:
    Ich habe wegen einer Infektion mit einem resistenten Keim mehrere Antibiotika bekommen (4 verschiedene!). Einige Wochen später fing mein Darm an wehzutun. Ich konnte und kann es nie genau zuordnen, denke aber es ist der Darm und nicht der Magen.
    Symptome:
    - Stechender / ziehender Schmerz, meist rechts unterhalb des Bauchnabels. Mal recht ausgeprägt, mal komplett verschwunden.
    - KEIN Durchfall (das fragt jeder Arzt)
    - Häufige Blähungen, teilweise übel riechend
    - Stuhlgang normal aber immer wieder das Gefühl der nicht vollständigen Entleerung. Und manchmal sehr unförmig (so ausgefleddert) und stark riechend. Aber nicht immer.

    Blutwerte waren laut Arzt unauffällig. Stuhlprobe zeigte keine Parasiten (sonst wurde da nichts getestet).

    Die Symptome treten sporadisch auf und gehen auch wieder. Ich kann keinen Zusammenhang zu bestimmten Lebensmitteln erkennen. Manchmal esse ich etwas fettes wie eine Pizza und habe keinerlei Symptome. Dann esse ich mal nur etwas Schonkost und habe trotzdem Blähungen und ein Druckgefühl. Insgesamt esse ich wenig obwohl ich gerne etwas zunehmen würde.

    Die letzte Antibiotikagabe ist schon ein halbes Jahr her, ich dachte eigentlich mit Joghurt essen und einigen Probiotika (Symbioflor 1 usw.) müsste es langsam wieder einwandfrei sein. Ist es aber leider nicht. Die Schmerzen sind seltener da! Aber die Blähungen sind schlimm. Ständig fühle ich mich aufgebläht und außerdem habe ich so wenig Energie :-/ Das nervt richtig, könnte vielleicht auch damit zusammen hängen. Da die Ärzte mir nicht helfen, würde ich es gerne mal mit so einem Test versuchen. Die Antibiotika waren heftig, vielleicht ist meine Darmflora echt immer noch so gestört und ich kann nach einer Analyse gezielter Probiotika nehmen.

    Ich danke euch von ganzem Herzen!

  • Re: Darmflora-Status bestimmen lassen??

    Langanhaltende Verdauungsbeschwerden nach Antibiotikaeinnahme sind leider nicht selten, aber geben Sie kein Geld aus für so einen Analysequatsch, macht nur die Firmen reich !!
    Welche Konsequenzen würden Sie dann aus einer Analyse ziehen, eine gezielte Beeinflussung ist da nicht möglich.
    Machen Sie weiter mit probiotischem Joghurt, gesunder Mischkost ohne Fertigprodukte, nur ganz wenig zucker.
    Zur Stuhlregulierung können sie Flohsamen versuchen, gegen die Blähungen auch Carminativum Tropfen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar