• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muss ich mir Sorgen machen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muss ich mir Sorgen machen?

    Hallo

    Ich bin weiblich, 30 Jahre, 168 groß, wiege 56 Kilo (vor einem Jahr ca 54) und habe folgende Probleme:

    Immer rund um meinen Eisprung habe ich einmal heftig durchfallartigen Stuhlgang. Danach ist er wieder normal. Das "Phänomen" wiederholt sich nochmal kurz bevor oder während ich meine Tage habe. Dazwischen habe ich öfters Blähungen (1, 2 mal war hinterher eine geringe Menge Schleim am Papier). Ich reagiere in dieser Zeit stärker auf blähende Lebensmittel und Laktose. Nach der Periode bis zum Eisprung hab ich keine Symptome.

    Diese Probleme treten bei mir seit Jahren auf, aber erst seit einem Jahr schreibe ich mir auf, wann genau. Sorgen mache ich mir, weil bei mir im letzen Jahr eine Blutarmut festgestellt wurde. Es wurde eine Magenspiegelung und Ultraschall gemacht. Alles okay. Da ich seit 10 Jahren kein Fleisch esse, starke Blutungen bei der Periode habe und Schweiß treibenden Sport mache und keine Veränderungen beim Stuhlgang feststelle oder Krebsfälle in der nahen Verwandtschaft habe, wurde keine Darmspiegelung durchgeführt. Ich wurde im März und November 2016 mit Eisentabletten behandelt und habe keine Anämie mehr. Ich habe auch sportbedingt etwas zugenommen, also kein Gewichtsverlust.

    Trotzdem frage ich mich jetzt, ob wohl alles so seine Richtigkeit hat oder ich doch mal wegen einer Darmspiegelung fragen sollte. Ich habe kein sichtbares Blut im Stuhl, mein Stuhl ist geformt nur hat eine normale Farbe (Bis auf diese 1 - 2 Ausnahmen/Monat), ich habe keine Schmerzen.

  • Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Wechsel der Stuhlkonsistenz während des Zyklus ist nichts Ungewöhnliches, allerdings leiden viel Frauen in der 2. Zyklushälfte eher unter Verstopfung.
    Echte Krankheitszeichen kann ich nicht erkennen, versuchen Sie Flohsamen, um die Stuhlkonsistenz zu verbessern und achten Sie auf eine gesunde, frische Mischkost ohne Fertigprodukte und mit wenig Zucker.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar