• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knubbel aus Darmgewebe mit Blut ausgeschieden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knubbel aus Darmgewebe mit Blut ausgeschieden

    Liebes Onmeda-Expertenteam,

    erstmal ein herzliches Dankeschön an Sie für Ihren Einsatz im Gesundheitsbereich!

    Nun zu meinem Anliegen:
    Nach einigen Tagen ohne Stuhlgang (leide öfter an Verstopfung) bin ich heute mit starkem Stuhldrang zur Toilette und konnte schnell und schmerzlos abführen.
    Danach stellte ich Blut (weder ganz hell, noch besonders dunkel) am Toilettenpapier beim Säubern fest. Als ich nachwischte förderte ich, zu meinem Entsetzen, einen glänzenden Fleischknubbel, der an einer Seite mit Blut verschmiert war, zu Tage. Die Blutung war mittelstark und muss wohl durch die Loslösung des Gewebes zustande gekommen sein.
    In Panik rief ich bei meinem Protkologen an, der mich auch sofort behandelte.
    ​​​​​​Bei einer endoskopischen Untersuchung des Enddarmes stellte er fest, dass die Blutung von einem Pseudopolypen stammen muss (habe eine Biopsie des Polypen im Oktober '16 vornehmen lassen), von dem ein Stück herausgerissen war.
    Der Polyp wurde nun hoffentlich vollständig mit einer Elektroschlinge entfernt und zur erneuten histologischen Untersuchung in die Pathologie geschickt.

    Zu meiner Person:
    -weiblich
    -25 Jahre alt
    -keine Darmerkrankungen weder in der Familie, noch bei mir diagnostiziert
    -leide regelmäßig an Verstopfungen und unanenehmen , sehe dies aber nicht als krankhaft an
    -Koloskopie im Oktober '16 war ohne Befund, wurde veranlasst, da ich blutigen Schleim ausgeschieden hatte

    Nun zu meinen Fragen:
    -Wie ist es eigentlich möglich einen Polypen teilweise auszuscheiden? Haben Sie solche Fälle schon erlebt?
    -Wie kann es sein, dass ich einen Pseudopolypen entwickeln konnte ohne Vorerkrankung (keine colitis ulcerosa, etc.)
    -muss ich jetzt vor der erneuten histologischen Untersuchung des Polypen Befürchtungen vor einer malignen Erkrankung haben?
    -Wie hoch ist das Risiko, dass dieser Polyp entarten könnte?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich mache mir sehr große Sorgen.

  • Re: Knubbel aus Darmgewebe mit Blut ausgeschieden

    Die Warum und Wieso Fragen kann man nicht wirklich beantworten ohne zu spekulieren, wichtig für Sie ist, das eine genaue Zuordnung erfolgen konnte.
    Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, Analpolypen sind gutartiges Gewebe und die feingewebliche Aufarbeitung wird die Harmlosigkeit der Veränderung sicher bestätigen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Knubbel aus Darmgewebe mit Blut ausgeschieden

      Liebe Frau Dr. Schönenberg,

      danke für Ihre schnelle Antwort!
      Der Polyp, der bei der Koloskopie entdeckt wurde und mir nun entfernt wurde, war aber kein Analpolyp, sondern ein entzündlicher Darmpolyp.

      Somit lässt sich im Nachhinein nicht mehr 100 %ig nachvollziehen, ob der Fleischknubbel vom Darmpolypen stammt oder vielleicht doch weiter oben (Nähe des Schließmuskels) saß. Dort habe ich seit dem Abgang des Knubbels eine wunde Stelle, die bei Stuhlgang leicht blutet. Aber eigentlich müsste dem Protkologen doch ein Analpolyp bei den vorherigen Untersuchungen aufgefallen sein?

      Ich bin verwirrt und verzweifelt. Habe gleich den schlimmen Gedanken an ein Karzinom.

      Muss man der Sache genauer auf den Grund gehen oder kann das Ausscheiden von Fleischknubbeln auch mal vorkommen?

      Mir scheint es so, als wäre ich die einzige Person mit dem Problem.

      Lieben Dank für Ihre Hilfe!

      Kommentar


      • Re: Knubbel aus Darmgewebe mit Blut ausgeschieden

        Nachtrag zum besseren Verständnis:
        Der Fleischknubbel, den ich ausgeschieden habe, wird nicht histologisch untersucht. Der wurde entsorgt und vom besagten Darmpolypen eine Untersuchung gemacht. Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob der Knubbel vom Polypen stammt.

        Entschuldigen Sie bitte die langen Texte und Erklärungen...

        Kommentar