• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Blähbauch, Verdauungsprobleme, Knoten (?!) im After

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blähbauch, Verdauungsprobleme, Knoten (?!) im After

    Hallo.
    Ich habe ein Problem und zwar habe ich seit längerer Zeit, knapp 2 /3 Monate einen extremen Blähbauch. Ständig muss ich "Luft ablassen" und habe das Gefühl das ich nur noch Luft im Magen habe. Dazu kommt, das ich sehr selten Stuhlgang habe und wenn dann ist das nur eine Quälerei. Es fühlt sich auch so an als wenn da ein Knoten wäre, der verhindert das da was raus kommt. Das fühlt sich Ballonmäßig an (habe nach geschaut bzw mit dem Finger gefühlt *peinlich*). Mein stuhlgang ist meistens wie Schafsknödel, zwar klein aber keine Kugeln sondern eher schmale streifen ( wie 1 - 2 zentimeter lange salzstangen). Ich esse kaum was, bewege mich relativ viel und habe trotzdem 15 kg übergewicht. Habe das Gefühl das ich nichts an Stuhlgang los werden kann und fühle mich immer so gesättigt und aufgebläht. Mir ist es einfach zu peinlich zum Arzt damit zu gehen. Weiss jemand eventuell was das sein könnte oder hat es jemand so ähnlich wie ich ? Am meisten Angst macht mir dieser balloonartiger knoten im after, der sich manchmal so anfühlt als wenn der gleich mit raus kommt.


  • Re: Blähbauch, Verdauungsprobleme, Knoten (?!) im After

    Wie ernähren Sie sich ?
    Oft werden durch zuviel Zucker, versteckte Zucker, Fertigprodukte etc. mit Konservierungsstoffen, Emulgatoren, Farbstoffen etc. Bauchschmerzen und Blähungen ausgelöst. Zur Regulierung des Stuhls empfeehle ich ausreichendes Trinken, mindestens 3 l am Tag (Wasser, Tee ohne Zucker), evtl. Macrogol als Quellmittel. Eine Selbstuntersuchung des Afters bringt immer nur Unsicherheiten, wenn Sie sich Sorgen machen, sollte Sie ein Arzt als Fachmann untersuchen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar