• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit darmspiegelung andauernde analfissur und wird nicht besser

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit darmspiegelung andauernde analfissur und wird nicht besser

    Hallo, ich hatte Anfang Mitte November meine erste darmspiegelung. Danach hatte ich Blutungen wo die aber meinten wäre normal vaseline drauf dann ist es nach 2 Tagen weg nun gut. Dann hatte ich aber die meiste rot beim Stuhlgang Blut dabei und dann Blut am Toilettenpapier und war immer mit Schmerzen verbunden. Dann war ich deswegen im Krankenhaus noch ne Spiegelung die auch gesagt haben analfissur. Habe mucofalk bekommen für weicheren Stuhl was aber leider null bringt. Ich habe jedesmal Angst vorm Stuhlgang da das für mich mit höllischen Schmerzen verbunden ist. Was kann ich am besten tun nochmal zum anderen Arzt?


  • Re: Seit darmspiegelung andauernde analfissur und wird nicht besser

    Suchen Sie einen Spezialisten, also Proktologen auf ! Eine Analfissur erfordert eine sehr spezielle Therapie, damit sie nicht chronisch wird. Das Mukofalk können Sie weiter einnehmen, gegen die starken Schmerzen bei der Darmentleerung könnten Sie eine Lidocaingel versuchen, das ist ein örtliches Betäubungsmittel, am besten ca. 15 Minuten vor dem Toilettengang anwenden. MfG Dr. E. S.

    Kommentar