• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Woher könnte das kommen ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woher könnte das kommen ?

    Sehr geehrte Frau Doktor..........!

    Ich bin 32 Jahre alt, weiblich und habe seit 3,5 Monaten immer wieder dieselben Probleme.

    Immer wieder ( häufig täglich) Schmerzen im oberen Bauch (Querdarm), mit abgehenden Winden, die manchmal recht stinken, aber nicht immer. Auf jeden Fall geht einfach immer Luft ab, ob gleich nach dem Aufstehen, vor dem schlafen gehen usw.......das allein kenne ich gar nicht. Das war noch nie so.
    Übelkeit ist auch manchmal vorhanden, sowie Aufstossen aus dem Mund, Geräusche aus dem Darm....
    Alles zusammen total unangenehm, und beängstigend, da es einfach nicht vergeht.
    Früher hatte ich mal einen Reidzarm, aber da waren die Probleme im unteren Bauchbereich, und es verging auch wieder.
    Durchfälle waren damals auch vorhanden, diesmal aber nichts....

    Beim jetztigen Problem bestehen nur Bauchschmerzen, Darmgeräusche, Winde, Aufstossen, Übelkeit......
    KEIN Durchfall, KEINE Verstopfung..........Stuhlgang funktioniert ganz normal jeden Tag wie sonst auch.
    KEIN Gewicht verloren, usw.

    Meine Untersuchungen: Bauch Sono vor 1,5 Monaten, ohne Befund.
    Grosses Blutbild, ohne Befund.
    Magenspiegelung: Gastritis, die wurde behandelt, ist ausgeheilt.

    Vor genau 2 Jahren hatte ich eine komplette Dickdarmspiegelung, auch alles ohne Befund!

    Ich möchte gerne noch eine erneute Darmspiegelung, bin mir einfach sicher dass die PRobleme aus dem Darm kommen.....
    und mache mir echt Sorgen Darmkrebs zu haben..........und mit meiner Zuwarterei nicht mehr rechtzeitig dran zu sein dann.

    Nun will mir aber mein Arzt keine mehr machen, er sagt es sei absolut nicht notwendig, und nichts zu erwarten.......weil die erste Untersuchung" erst" 2 Jahre her sei.......aber in 2 Jahren kann sich auch viel verändern oder ?

    Übrigens: Zusammenhang mit dem Essen sehe ich keinen!!!! Vereinzelt schon, aber bestimmt nicht immer, da es jeden Tag "rund" geht in meinem Bauch ...........

    Soll ich auf eine Spiegelung bestehen ????? Oder was sollte ich tun ? Bin eben auch in der 14 ssw ( Probleme bestehen aber schon länger als ich schwanger bin.........von daher können die Blähungen auch nicht kommen. Wäre dankbar für einen guten Rat. DANKE. MFG


  • Re: Woher könnte das kommen ?

    Überprüfen Sie Ihre Ernährung, vielleicht besteht eine Unverträglichkeit für Milchzucker oder andere Zucker. Oft werden auch Zuckerersatzstoffe (Lightprodukte), Fast Food oder Fertigprodukte schlecht vertragen und führen zu Blähungen und Krämpfen. Eine erneute Magendarmspiegelung halte ich im Moment auch nicht für angezeigt, eher ist eine Nahrungsumstellung wichtig sowie eine Überprüfung von versteckten Unverträglickeiten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar