• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

    Hallo, ich habe seit ungefähr 3 Monaten soetwas wie Verstopfungen. Also ich konnte sonst immer mindestens 1 mal am Tag auf die Toilette und plötzlich von jetzt auf gleich hat das aufgehört. war danach kaum "richtig" auf der Toilette,also so das viel rausgekommen ist, wenn dann kommt vielleicht alle paar Tage mal ein kleiner Hasenkökel und mehr nicht. Ich ernähre mich gesund, mache Sport esse Vollkornprodukte, habe meine Pille deswegen auch schon 2 mal gewechselt, hat aber auch nichts verändert. was soll ich machen? woran kann das noch liegen?
    Habe jeden Tag einen Blähbauch und bin schon komplett am verzweifeln. Zumindest bin ich der Meinung es ist ein Blähbauch und fühle mich deswegen total unwohl, mein Arzt hilft mir da nicht. Mit meinen Eltern kann ich darüber nicht mehr sprechen, die meinen dann nur ich spinne und bin magersüchtig, weil ich mir einen "Dicken" Bauch einbilde. aber die sehen ja meinen Bauch auch nicht jeden Tag also können sie das nicht richtig einschätzen. Ich weiß ich bin schlank, es geht mir auch nicht unbedingt um den Bauch, auch wenn mich das schon stört. Aber es geht vor allem um das Problem, einfach nicht mehr auf die Toilette zu können, vor allem weil das vorher immer ging und das manchmal sogar mehrmals am Tag. Ich halte das einfach nicht mehr aus. ich bitte wirklich um schnelle Hilfe !


  • Re: eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

    Bitte bitte bitte, antwortet schnell ! :/

    Kommentar


    • Re: eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

      Wie ernähren Sie sich, wie groß sind Sie, wie alt, wie ist das Gewicht ?
      Mein Rat: Essen Sie ballststoffreich, trinken Sie mindesten 2-3 l pro Tag (Wasser, Tee), meiden Sie Fast Food, Fertigprodukte, Zuckerersatzstoffe (Light Produkte). Wenn Sie länger als 3 Tage keinen Stuhlgang hatten, können sie Macrogol (Movicolpulver o.ä.) einnehmen, diese Substanz ist ein Quellmittel, vebleibt im Darm und wird vom Körper nicht aufgenommen, man muss also keine Nebenwirkungen befüchten. Wichtig ist, bei der Anwendung des Mittels viel zu trinken.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

        Ich bin 1,62m und wiege immer so um die 50kg. Ich ernähre mich relativ gesund, morgens Müsli mit Obst, später Vollkornbrot und zum Abend eine warme Mahlzeit und ich versuche schon meist Fast Food zu vermeiden, ab und zu macht sich eine Tiefkühlpizza eben besser ich hab schon Movicol und anderes ausprobiert, leider hat danach mein Darm wieder komplett gestreikt. Trinken versuche ich auch, habe früher sehr wenig getrunken,schon mein ganzes leben Lang, versuche jetzt wenigstens 1,5L zu schaffen,was schon echt schwer ist.

        Kommentar



        • Re: eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos

          Die Ernährung ist ja sicher ganz vernünftig, trinken sollten sie aber mindesten 2,5 - 3l pro Tag. . Versuchen Sie noch einmal das Movicol, es hat keine Nebenwirkungen, kann gut dosiert werden und somit über längere Zeit anwendbar.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: eventuelle Verstopfung,Blähbauch,Hilflos


            Ich hatte auch starke Verstopfung. Konnte 4 Monate nicht ohne Abführmittel aufs Klo. Habe mehrmals Tropfen benutzt, wo auch gut was gekommen ist. Dann sagte mir mein Doc, dass ich sowas nicht sooft benutzen darf . Er hat mir zu Trockenpflaumen und Sauerkrautsaft geraten. Der hatte gut reden hat ja die Probleme nicht . Der Mist hat überhaupt nicht geholfen. Mein Darm ist total voll gewesen, ich habe dazu noch Blähungen und der Bauch tat mir nur noch weh. War kurz davor wieder die Tropfen zu verwenden, weil ich mir anders nicht zu helfen wusste!! Dann hat mir eine Bekannte im Urlaub von Pepex von der Firma bodyvita erzählt. Das sind pflanzliche Kapseln die man regelmäßig einnehmen kann, und den Darm nicht schadet. Sie hat immer das Problem gehabt, wenn sie im Urlaub war ging bei ihr gar nichts. Das hat sie mit den Kräutern im griff bekommen. Ich nehme sie jetzt seit zwei Wochen nach dem dritten Tag konnte ich schon ein bisschen abführen. Das war so eine Erleichterung mal wieder aufs Klo zu gehen. Jetzt klappt es jeden Tag und das ist so ein tolles Gefühl, kein aufgeblähten Bauch und schmerzfrei wieder abzuführen. Man muss aber auch 3l Wasser/Tee am Tag trinken.

            Kommentar