• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Problem mit Stuhlgang und Blähungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Problem mit Stuhlgang und Blähungen

    Hallo, meine Frage ist mir richtig peinlich, weil sie, naja, unappetitlich ist. Aber die Sache belastet mich körperlich und seelisch und bestimmt meinen Tagesablauf. Hier ist sie:
    Seit vielen Jahren bis zu 10 x täglich Stuhlgang, mehrmals täglich lautstarke, langanhaltende Blähungen. Durchfall oder Verstopfung gibt es aber nur sehr selten.
    Festgestellt wurde ein auffällig langer Dickdarm mit starken Verwindungen an beiden Enden. Umfang ist bis zum Blinddarm normal, ändert sich nicht, Haustrierungen auch normal, gleichmäßig. Mir wurde im Krankenhaus ballaststoffarme Diät empfohlen. Das halte ich für falsch.
    Frage: Ist diese Dickdarmsache eine Krankheit, und wenn ja, wie heißt sie und was muß/kann ich tun? Vielen Dank vorab.


  • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


    würde dir Raten zu einen echten Spezialisten zu gehen gibt ein Medikament was sehr hilft muss aber jeder selbst entscheiden ob es Hilft ColoFac oder Macrogol die helfen ziemlich gut bei Blähungen Bauchschmerzen.. schlag doch mal mit deinen Syndomen und deinen Beobachtungen die 2 Medikamente vor!

    Hoffe es geht alles vorbei und Liebe Grüße

    Kommentar


    • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


      Erst mal vielen Dank für den Rat, zum Spezialisten zu gehen. Aber ich habe derart viele andere Krankheiten, da habe ich schon einen regelrechten Untersuchungs-Marathon hinter mir. Deshalb habe ich erst einmal im Forum nachgefragt. Und um mir weitere Untersuchungen zu ersparen, dachte ich, es wäre gut, wenn ich schon eine "fertige" Diagnose hätte. Da stehe ich dann bei einem Arzt besser informiert da. Aber trotzdem, nochmals vielen Dank erstmal.

      Kommentar


      • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


        Verstehe doch fern Diagnosen sind schwer

        Kommentar



        • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


          Ferndiagnosen stellen ist wirklich schwer. Und den Rat, einen Experten zu fragen, finde ich auch wirklich gut und richtig, aber schon beim Gedanken, was der machen könnte, schüttelt es mich eben. Ist ja nun auch nicht gerade ein Teil meines Körpers, den ich gern anderen genauer zeigen möchte...... Aber ich habe mich trotzdem über die Antwort auf meine Anfrage sehr gefreut.

          Kommentar


          • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


            warst Du auch schon beim Arzt?? Denn an deiner Stelle würde ich es als erstes tun. Und damit man keine Verstopfung hat, muss man halt viel Wasser oder Kräuter Tee trinken. Viel Gemüse und Obst essen bzw. Salate und auch Suppen. Und weniger an Fleisch und süßen Sachen, denn die bleiben länger im Magen und werden schwer verarbeitet. Molke und Kefir ist gut

            Kommentar


            • Re: Problem mit Stuhlgang und Blähungen


              Ein Colon Elongatum ist von Geburt so angelegt. Ich habe auch einen, der mir 2001 auf Anraten der Ärzte um einen halben Meter gekürzt wurde, das heißt Hemikolektomie. Ich würde es heute nicht mehr machen lassen, denn die Symptome haben sich nicht deutlich verändert. Es ist völlig logisch, dass du häufige Stühle hast, da der Darm in Windungen liegt und die Stuhlmasse bei der Überlänge nicht in einem Rutsch herauskommen kann, also geht es portionsweise. Sie empfehlen dir keine Ballaststoffe, weil die sich in den Windungen verhängen und gären, das gibt die Blähungen. Was die Ärzte aber empfehlen, ist Flosa, Flohsamenschalen, die gibt es ganz oder in Pulverform, ein Quellmittel. Sie quellen alles im Dickdarm auf, so dass es besser passieren kann. Flosa von Mukofalk ist ein Pulver, das es in zwei Geschmacksrichtungen gibt. Ca. 3x am Tag einnehmen und sehr viel trinken, das ist das A und O, dann wirst du den Stuhl besser los (hab ich direkt nach der OP bekommen). Mit Blähungen muss man mit einem solchen Hindernis leider leben, man kann sie aber lindern, ich mache gerade Versuche mit Luvos Heilerdekapseln, die sollen Darmgase binden, scheint zu stimmen.
              Stehe für weitere Fragen gern zur Verfügung.
              Gruß

              Mutargima

              Kommentar