• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prismengläser ja oder nein??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prismengläser ja oder nein??

    Hallo,

    Mein Augenarzt hat mir Prismengläser w/ Doppelbilder empfohlen. Habe gehört, dass diese sehr teuer und vor allem unterschiedlich dick sein sollen. Ich bin sehr unentschlossen und weiß halt auch nicht, ob mir das wirklich hilft. Hat hier jemand vielleicht Erfahrung damit ?

    Liebe Grüße
    Uschi


  • Re: Prismengläser ja oder nein??


    Hallo Uschi,
    das kommt auf Deine Prismenwerte an. Bleiben Deine Doppelbilder gleich oder ist es so, dass Du morgens z. B. besser sehen kannst als nachmittags? Meine Werte ändern sich und deswegen ist die Prismenbrille kein Wundermittel, aber eine große Erleichterung. Zu stark sollte sie nicht sein. Ich habe z. B. eine 12er Prismenbrille, die ich nur zu Hause am PC oder zum Lesen abends aufsetze. Ich könnte unmöglich damit draußen einkaufen etc., weil ich hier wieder andere Werte habe.
    Wie dick die Gläser werden kommt auch auf Deine Werte an. Ich habe eine 6er Prismenbrille, da geht es mit der Dicke. Bei der 12er werden die Gläser zum Rand dünner, sind sonst aber natürlich dicker. Wenn es hilft, ist dies aber Nebensache.
    Ich befürworte die Prismengläser auf alle Fälle. Ich habe 2 Jahre keine Prismen getragen und meine Werte wurden trotzdem schlechter. Dank der Prismen ist das Leben angenehmer. Bei mir kommt eine OP leider nicht in Betracht.
    Seit wann hast Du DB? Vielleicht vergehen sie ja bald wieder. Kommt oft vor.
    Frohe Ostern
    Liebe Grüße - Sabine

    Kommentar


    • Re: Prismengläser ja oder nein??


      Hallo Sabine,

      Danke für Deine Antwort!
      Ich hatte 2005 2x Risse in der Netzhaut und dann ging sie auch noch ab, 3 Ops innerhalb von 2 Monaten das war heftig, aber es folgten bis Sommer 2006 noch insges. 3 weitere. Ich habe auf dem linken Auge nur noch eine Sehschärfe von ca. 20% und die Sehstärke beträgt (nach neuer Linse) -0,5 außerdem ist die Makula betroffen.
      Ich dachte halt, mein “komisches “ Sehen käme durch die schwache Sehschärfe. Als ich meiner damaligen Augenärztin sagte, dass ich mit dem linken Auge keine Gesichter erkennen könne und unsere Kacheln im Bad schief und krumm wären, fertigte sie mich mit den Worten ab: Das ist die Netzhaut, das ist jetzt so!! Das hat mich doch etwas geschockt und ich kam mir ziemlich abgefertigt vor. Nach einiger Zeit raffte ich mich dann wieder auf und suchte mir einen anderen Augenarzt. Dieser stellt schließlich fest, dass die Makula beteiligt ist und das ich Doppeltbilder sehe. Diese hatte ich bis dahin entweder verdrängt oder durch die alte Brille (-2,0) nur undeutlich wahrgenommen. Der Augenarzt meinte, wenn ich eine neue Brille hätte, würde ich zwar etwas deutlicher sehen, aber auch die DB wären stärker. Deshalb schlug er mir die Prismengläser vor. Er meinte auch, diese wären nicht ganz billig und wohl auch ein kosmetisches Problem. Aber wenn`s hilft ;-))
      Ich habe erst mal eine Zeit abgewartet und natürlich immer wieder kontrolliert und ich glaube nicht, dass sich die DB wirklich verändern. Der AA meinte auch, ich solle es vielleicht erst mal mit einer Fernbrille ( 3 oben,4 außen) probieren. Die andere Brille wäre 6/8.
      Es wäre schon schön und vor allem wohl beim Autofahren eine Erleichterung.

      Auch ich wünsche Dir noch schöne Ostertage

      Liebe Grüße

      Uschi

      Kommentar


      • Re: Prismengläser ja oder nein??


        Hallo Uschi,

        Du kannst es mit einer Prismenfolie zum Testen probieren. Die hat bei mir vor 3 Jahren nur 20 € gekostet. Ich hatte nur eine Folie auf dem schlechten Auge. Ich sehe auf meinem schlechten Auge auch nicht mehr viel. Lesen könnte ich damit nicht mehr. Bei mir wird die Sehkraft auf dem schlechten Auge seit 3 Jahren laufend schlechter. Den Ärzten ist dies egal...
        Mit der Prismenfolie siehst Du deutlich schlechter. Also nicht erschrecken. Ich habe die Folie nur zu Hause aufgesetzt, weil sie doch sehr auffällt. Bei einem Prismenglas siehst Du normal wie mit jedem normalen Brillenglas.
        Wenn Du allerdings beim Autofahren Probleme hast, würde ich die Prismenbrille anfertigen lassen. Ich habe hier Glück und bringe die DB unterm Fahren weg. Du kannst die Prismenbrille ja auch im Wechsel tragen. z. B. unterm Autofahren ja, sonst nein.
        Ich habe vormittags meine normale Brille auf, ab mittags meine 6er Prismenbrille und abends dann zu Hause die 12er Prismenbrille.
        Siehst Du die Doppelbilder jetzt stärker? Kommst Du mit den Doppelbildern zurecht? Dann würde ich auf die Prismenbrille verzichten. Meine Doppelbilder wurde im Laufe der Jahre immer schlimmer, so dass ich die Prismenbrille dringend brauche. Ich habe dadurch erst bemerkt, wie mich die DB belastet haben. Das musst Du selbst entscheiden. Anfangs haben mich meine DB auch nicht beim Lesen gestört. Ich kam prima damit zurecht.
        Für mich gilt: Prismengläser sind zwar etwas teuerer, es hält sich aber in Grenzen. Aber das Geld sind sie wert (wenn man dadurch besser sehen kann). Du kannst Dir ja ein Angebot mal machen lassen.

        Liebe Grüße - Sabine

        Kommentar



        • Re: Prismengläser ja oder nein??


          Hallo Sabine,

          ich kann nicht sagen, dass ich die DB stärker sehe, aber es ist schon sehr lästig. Ich denke, dass ich nach Ostern mal zum Optiker gehe und mich beraten lasse. Am 16.4. habe ich meinen Kontrolltermin beim AA, mit dem kann ich dann weiteres bereden.
          Danke noch mal für die Infos.

          Liebe Grüße

          Uschi

          Kommentar


          • Re: Prismengläser ja oder nein??


            Hallo Uschi,

            wegen der Prismen kannst Dich Dich normalerweise auch beim Augenarzt beraten lassen. Bei uns ist es so, dass beim Augenarzt z. B. 2 x die Woche eine Orthoptistin kommt. Sie ist speziell dafür ausgebildet.
            Ansonsten beim Optiker achte ich darauf, dass es einer ist, der mit der "MKH-Methode" vertraut ist.
            Schau mal unter: www.ivbv.org
            Klicke dann auf IVBV-Mitgliederliste Deutschland, dann kannst Du Deinen PLZ-Bereich anklicken.
            Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Von der Orthoptistin hätte ich nur die 6er Prismenbrille bekommen, obwohl ich sagte, dass mir diese nicht ausreicht.
            Alles Gute für die Zukunft.

            Liebe Grüße - Sabine

            Kommentar