• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Abnahme Sehstärke

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abnahme Sehstärke

    Hallo,

    bin seit Jahren kurzsichtig (bin jetzt 25 Jahre, und mit dem Führerschein hatte ich die erste Brille beide Augen -1,00)dh -1,75/-2,00(r/l), und arbeite seit Jahren zu ca. 80% am Bildschirm.
    Konnte mich bisher ohne Brille im Alltag zurechtfinden, bis auf eben alles was etwas weiter weg ist. Und auch am Bildschirm hab ich immer ohne Brille gearbeitet. Hatte bisher keinen Flachbildmonitor, somit aufgrund der Auflösung gabs nie Probleme auch keine Beschwerden.
    Seit September letzten Jahres gings schlagartig bergab. Habe nun 2,75/-3,00(r/l), und die Orientierung ist natürlich auch schlechter geworden.
    Auch sehe ich seit September nachts schlechter wie vorher und bin auch viel lichtempflindlicher wenn mir bei Dunkelheit Autos entgegenkommen.
    Leider hat mein letzter Augenarztbesuch nur bewirkt, dass ich ne neue Brille hab. Zu dem Rest wurde leider nix gesagt. War aber auch von dem Umfeld dort nicht so ganz angetan.
    Da ich jedoch das Gefühl habe, dass die Sehstärke noch weiter abnimmt, würde ich gerne die evt. Ursache finden.
    Bei mir wurde im März 2006 Hashimoto festgestellt, habe dies jedoch bereits seit Feb 2002,nur verlief es bis letztes Jahr fast beschwerdefrei. Wurde mit L-Thyroxin eingestellt. Die Antikörper waren letztes Jahr um ein vielfaches höher als 2002.