• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Regenbogenhautentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Regenbogenhautentzündung

    Hallo,

    vor zwei Wochen fing es an, ich fuhr mit offenem Fenster Auto und abends tat mir schon das Auge weh.
    Ok, dachte ich mir, ich hab mir einen "Zug" geholt. Es wurde von Tag zu Tag schlimmer. Die Kontaktlinsen lies ich mal aussen vor. Ich war sehr lichtscheu, der Augapfel tat an einer Stelle auf Druck sehr weh. Das alles steigerte sich über Nacht zu stechenden Augenschmerzen und extremer Lichtempflindlichkeit, die aber am nächsten Tag wieder besser war.
    Also zum Augenarzt.
    Sie sagte mir, dass das Auge entzündet sei und ich eine beginnende Regenbogenhautentzündung hätte. Ich tropfe mir alle zwei Stunden Dexa-Gentamicin und erhielt nach zwei Tagen Dexagel.

    Der Schleier vorm Auge war innerhalb von ein paar Tagen weg und ich durfte meine Linsen wieder tragen.

    Nun, eine Woche später, habe ich ein dumpfes Gefühl im Auge - als würde es nach außen drücken. Es ist nicht rot und auch nicht lichtempfindlich. Ich habe Kopfschmerzen über der Stirn und es zieht bis in die Kieferhöhlen rein.
    Beginnt es nun von vorne oder war gar noch nicht richtig ausheilt?

    Was ist das? Ich hab soviel über diese Regenbogenhautentzündung gelesen und Rheuma hab ich nicht. Bin 32.
    Gestern, muß ich sagen, war ich wieder dem Wind ausgesetzt - liegt es daran?

    Wäre so sehr um Rat dankbar. Sollte ich die Tropfen wieder nehmen?

    Und mir ganz wichtig: Wie schlimm ist denn nun so eine Regenbogenhautentzündung?
    Immunmäßig bin ich fit. Blutwerte sind alle ok. Stehe nur etwas unter Streß.
    Kann es davon kommen?

    Ich weiß, das sind viele Fragen....aber für jede Antwort bin ich mehr als nur dankbar.

    Liebe Grüße Claudia

  • RE: Regenbogenhautentzündung


    Hallo Claudia


    das klingt veränderter "Augeninnendruck" aber normalerweise macht das eigentlich jeder doc bei einer Untersuchung...kannst ja mal dein doc fragen...


    gute besserung...

    Kommentar