• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stark weitsichtig - Probleme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stark weitsichtig - Probleme

    Es ist keine Frage für die Ärztin, vielleicht hat hier eine dasselbe Problem.
    Ich bin 14 und trag schon immer eine ganz starke Brille für meine Weitsichtigkeit, rechts +10,5 und links +10,0 wenn eiuch das was sagt.und hasse sie. Die Gläser sind sehr dick in der Mitte, wie eine Lupe und machen meine Augen riesig. Ich würd am liebsten nicht mehr in den Spiegel schauen. Mit Kontaktlinsen hab ich es auch schon mal versucht aber ich kann sie nicht vertragen. Ohne meine Brille bin ich ganz hilflos. Um die Augen herum zu schminken geht nicht, weil ich gar nichts seh. Das muss immer meine Mutter machen. Aber ich möchte mich lieber allein schminken. Vielleicht ist hier eine die auch so schlechte Augen hat wie ich und mir sagen kann,wie sie das macht.
    Susi

  • RE: stark weitsichtig - Probleme


    Hallo Susi,

    ich habe zwar nicht Deine Augenprobleme - aber meine Mutter hat wie - mit fast exakt den gleichen schlechten Werten wie Du. Ihre Brillengläser sind aber überhaupt nicht dick und die Brille sehr modisch. Der besondere Schliff solcher Gläser kostet Einiges, was man wohl in der Regel privat zahlen muss. In Deinem Fall würde ich aber mal mit meinen Eltern sprechen, ob diese nicht bei Deiner Krankenkasse vorstellig werden könnten. Eine modische Brille kommt die Krankenkasse am Ende günstiger als eine aufwendige Psychotherapie, weil Du pubertätsbedingt so sehr unter Deinem Aussehen leidest. Vielleicht lässt sich was machen, dass Ihr nur noch einen geringen Zuschuss zu so einer modischen Brille leisten müsst und die Krankenkasse die Hauptkosten übernimmt.

    Darüberhinaus würde ich aber auch nicht so schnell aufgeben mit den Kontaktlinsen. Ich weiß von einer Freundin, die Werte um die 9,5 hat und schon Ewigkeiten Kontaktlinsen trägt, dass man anfangs wiklich ausdauernd sein muss, um sich daran zu gewöhnen. Außerdem müssen verschiedene Arten getestet werden, um herauszufinden, welche die geeigenete Kontaktlinse für Dich ist.
    Fest steht jedenfalls, das in den meisten Fällen, Niemand mehr mit so einer verunstaltenden Brille herumlaufen muss. Es gibt da eine Lösung, aber Du musst da hinterher sein und notfalls Deine Eltern diesbezüglich auch ein wenig nerven. Du kannst auch ganz selbständig mal einen oder mehrrere Optiker aufsuchen und Dich beraten lassen. Die kennen sich super-gut aus und können Dir sicher auch Alternativen aufzeichnen.

    Gruß,

    Jenny

    Kommentar


    • RE: stark weitsichtig - Probleme


      Mein Rat wäre auch, es nochmal mit Kontaktlinsen zu versuchen, es gibt ja sehr viele verschiedene Linsenarten.
      Die Krankenkasse wird vermutlich nicht mehr übernehmen als sie es schon tut (unter 18 J.), vielleicht versuchen mit Hinweis des Arztes auf der Verordnung über einen Kostenvoranschlag (Einzelfallentscheidung) extra dünne Gläser bezuschußt zu bekommen.
      LG

      Kommentar


      • RE: stark weitsichtig - Probleme


        Lieb von euch dass ihr mir geantwortet habt. Ich habe geragde eine neue Brille bekommen und es sind schon bessere Gläser drin, die wurden auch von der Krankenkasse bezahlt aber sie vergrößern meine Augen immer noch sehr. Mit Kontaktlinsen ist sehr schwer bei mir wegen ganz starker Hornhautverkrümmung, ich habe rechts +5,5 und links +5,0 Hornhautverkrümmung,sie sind sehr teuer weil sie extra für mich angefertigt werden müssen und so dicke haben wir es nicht. Und das geht wohl am besten mit Brille sowas zu machen.

        Kommentar