• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

DSA des Tränenkanals

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DSA des Tränenkanals

    Sehr geehrte Frau Dr. Liekfeld,

    bei mir wurde eine DSA des Tränenkanals durchgeführt.
    Ich hatte es mir vorgestellt, das es mit dem Katheder ähnlich abläuft, als wenn der AA den Kanal spült, nämlich betäuben und dann rein mit der Kanüle.
    Leider brauchte der zuständige Arzt 45 Minuten bis der Katheder endlich saß, ich dachte wirklich, das Rumgestochere, Gebohre und Aufgedehne nimmt kein Ende und war nahe daran aufzugeben und die Behandlung abzubrechen.

    Ist das Einführen des Katheters nun wirklich so viel schwieriger und schmerzhafter oder habe ich einfach nur einen Arzt erwischt, der einen schlechten Tag hatte oder nicht so geübt war. Dies würde mich wirklich interessieren, weil die DSA auf der anderen Seite auch noch ausgeführt werden muss und nach der Erfahrung jetzt, graut mir davor.

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    Sabine

  • RE: DSA des Tränenkanals


    Hallo Sabine,
    das ist sicher auch von der "glücklichen Hand" der Arztes abhängig, wie auch von der Anatomie Ihres Tränenweges. Prinzipiell muss das nicht viel komplizierter sein als eine Spülen der Tränenwege. Vielleicht sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken...
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar